Handball Bezirksliga

Owener lassen sich vom Schlusslicht übertölpeln

Handball Der TSVO verliert gegen den bis dahin noch punktlosen TV Altbach in heimischer Halle mit 22:26.

Enttäuschung in gelb: Der TSV Owen hat sich gegen Altbach gründlich blamiert. Foto: Carsten Riedl
Enttäuschung in gelb: Der TSV Owen hat sich gegen Altbach gründlich blamiert. Foto: Carsten Riedl

Owen. Handballbezirksligist TSV Owen hat sein Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht TV Altbach mit 22:26 (11:11) verloren und verpasste damit die Chance ins Tabellenmittelfeld zu klettern. Im Gegenteil: Durch die Niederlage bleibt der TSVO auf Platz zehn in Abstiegsgefahr. Obwohl die Owener ausgerechnet im Duell mit dem bis dato punktlosen Konkurrenten die schwächste Saisonleistung ablieferten, blieb die Partie bis zum Ende spannend. Doch die Gäste aus Altbach behielten den längeren Atem.

Bereits zu Beginn war die Mannschaft von TVA-Trainer Matthias Nemeth hoch motiviert gestartet. Beim 4:5 aus Owener Sicht nach zehn Minuten sah sich ein unzufriedener TSVO-Trainer Marius Dotschkal gezwungen mit einer Auszeit zu reagieren. Danach kamen die Gelbhemden etwas besser in die Partie und gingen mit 8:6 in Führung. Doch den Gästen gelang es bis zum Seitenwechsel den Rückstand wieder wettzumachen, sodass es beim Stand von 11:11 in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren zunächst die Owener am Zug. Beim Treffer zur 17:15-Führung nach 42 Minuten zeigten die Teckstädter erstmals Ansätze ihrer eigentlichen Stärke, des Tempospiels. Owens bester Werfer, Patrick Renner-Slis, brachte die Heimmannschaft mit zwei Treffern in Front.

Doch Mitte der zweiten Spielhälfte wendete sich die Partie erneut. Während sich auf Seiten der Owener zu viele technische Fehler und Unzulänglichkeiten einschlichen, drückten die Altbacher dem Spiel mit viel Einsatz und Wille ihren Stempel auf. Bis fünf Minuten vor dem Ende war der TSVO beim Stand von 22:21 noch im Soll, doch die letzten Akzente setzten die Gäste. Während die Teckstädter in den verbleibenden Spielminuten ohne Torerfolg blieben, drehte der TVA durch fünf Treffer in Folge die Partie zu seinen Gunsten.

Zeit, die Pleite zu verdauen, bleibt den Owener übrigens kaum: Am kommenden Samstag gastiert der TSVO bei Lokalrivale SG Lenningen, der gegen Neckartenzlingen verlor.ras

Spielstenogramm

TSV Owen: M. Carrle, U. Raichle - Kerner (2), M. Raichle (2), Renner-Slis (6), Bäuchle (4), Thum, H. Raichle (4/2), Einselen (1), Bauer (1), Häußler, L. Carrle, Kirchner (2)

TV Altbach: Koch, Kugler - Barth (3), Hofmann (1), Ströbel, Frick (2), Braun, Karkus (1), Wagner (7), Schefczyk (2), Burger (2), Hermann (1), Pfender (6), Gölz (1)

Anzeige