Lokalsport

13-jähriger Hrsak holt Sieg in Böblingen

Böblingen. Mehr als 300 Schachamateure und Schachprofis waren zwischen den Jahren bei den 32. Open des Schachclubs Böblingen vertreten. Zu den großen Siegern gehörte am Ende der Dettinger Teenager Marco Hrsak, der das C-Turnier für sich entschied.

Anzeige

Eine überzeugende Serie von insgesamt sechs Partiegewinnen legte Hrsak in dem Turnier, das zunächst über neun Runden ausgespielt wurde, hin. Erst in der siebten Runde strauchelte der 13-jährige gegen den späteren Zweitplatzierten, Thilo Brüns aus Holzgerlingen. In der Schlussrunde machte Marco Hrsak in besserer Stellung mit einem Remis, das den alleinigen Turniersieg sicherte, schließlich alles klar.

Immer vorne dabei unter den 47 Teilnehmern war in Böblingen auch Nico Mühleck von den Schachfreunden aus Nabern. Mit sechs Punkten landete er am Ende auf Platz sechs. Ähnlich gut im Rennen lag sein Vereinskollege Hans-Peter Bastian, den in der letzten Runde allerdings gesundheitliche Probleme ausbremsten. Fünf Punkte und Platz 17 sprangen für ihn heraus. Sohn Lukas Bastian erzielte vier Punkte.

Das A-Turnier der Ranglistenstärksten war mit 158 Teilnehmern auch zahlenmäßig am besten besetzt. Hier gewann der für Siegburg spielende ukrainische Großmeister Alexander Zubarev.tf