Lokalsport

15 Teams machen Jagd auf 750 Euro

Hallenfußballsaison startet in Frickenhausen

Beim 14. Hallenfußballturnier des FC Frickenhausen für aktive Mannschaften sind fast alle Spitzenmannschaften der Region vertreten. Insgesamt werden an Preisgeldern 2 100 Euro ausgeschüttet.

Frickenhausen. In der Sporthalle Auf dem Berg bestritten die A- und B-Kreisligisten mit Beteiligung des TSV Oberlenningen gestern das Vorturnier – heute steigt mit 15 Mannschaften ab 9.30 Uhr das Hauptturnier. Favoriten gibt es in diesem Jahr viele. Titelverteidiger ist Verbandsligist FC Frickenhausen, aber mit dem TSV Weilheim, dem VfL Pfullingen und dem TSV Köngen hat es der FCF mit einer starken Konkurrenz aus der Landesliga zu tun. Ursprünglich hatte auch der VfL Kirchheim für das Turnier gemeldet. Wegen Spielermangels hat der Verein seine Mannschaft inzwischen aber zurückgezogen.

Anzeige

Wie in den Jahren zuvor dürfte jedoch weniger die Klassenzugehörigkeit die Endplatzierung bestimmen, sondern – neben der Frage, wie viele der technisch versierten (Stamm-)Spieler die jeweilige Mannschaft bilden werden – die Tagesform. Die Bezirksligisten FV 09 Nürtingen, TSV Neckartailfingen, TSV Wendlingen und die U 23 des SSV Reutlingen wollen sich nicht nur mit der Außenseiterrolle zufrieden geben, sondern den Turnierfavoriten Paroli bieten.

Der TSV Weilheim trifft in einer von drei Fünfer-Vorrundengruppen auf den TSV Neckartailfingen, TSV Köngen und zwei gestern Abend ermittelte Qualifikanten. Nach Beendigung der Vorrundenspiele beginnen um 16 Uhr die Zwischenrundenspiele, für die sich acht Mannschaften qualifizieren: neben jeweils zwei Gruppensiegern auch die zwei besten Gruppendritten. Nach den Halbfinals ab 18.40 Uhr werden nacheinander die Spiele um Platz 5, 3 und 1 angepfiffen. Wer das Finale gewinnt, darf sich über 750 Euro Preisgeld freuen, der Verlierer noch über 400 Euro.ws