Lokalsport

1:8 Holzmaden gerät böse unter die Räder

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den FC Frickenhausen II verlor der TSV Oberlenningen seine Tabellenführung an den TSV Grafenberg. Der bisherige Tabellenzweite gewann beim TSV Holzmaden deutlich 8:1.

KIRCHHEIM Nach der 1:5-Niederlage beim TV Neidlingen geht der AC Catania Kirchheim schweren Zeiten entgegen. Der TSV Weilheim hält nach seinem knappen 1:0-Erfolg gegen die TSV Oberensingen den Anschluss an die führenden Teams, während der TASV Kirchheim nach sechs sieglosen Spielen endlich wieder einen Erfolg feiern konnte. Nach der 2:5-Schlappe beim FV 09 Nürtingen bleiben die SF Dettingen weiter im hinteren Drittel der Tabelle.Oberlenningen FC Frickenhausen II 1:2 (0:1): Nach dem Schlusspfiff zeigte sich Abteilungsleiter Ulrich Staiger vom TSV Oberlenningen verärgert: "Einen Punkt hätten wir verdient gehabt." Dies sah in der ersten Halbzeit noch etwas anders aus, da führten die Gäste verdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel erzielten die Hausherren den zwischenzeitlichen Ausgleich. Doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Der Frickenhausener Siegtreffer resultierte aus einem Konter. Torfolge: 0:1 und 1:2 Francesco Armenise (29./67.), 1:1 Dirk Sauter (53.) Gelb-Rote Karte: Denis Özbey (23./Frickenhausen). Reserven: ausgefallen.Weilheim Oberensingen 1:0 (1:0): Mit seinem siebten Saisontreffer war der Weilheimer Musa Abdul-Kadiri der Matchwinner der Partie. Dies stellte auch TSVW-Coach Jürgen Fritsch zufrieden: "Da wir fast eine Stunde in Unterzahl gespielt haben, bin ich über die drei Punkte besonders erfreut." Damit festigten die Hausherren den fünften Tabellenplatz. Gelb-Rote Karten: Kai Hörsting (23./Weilheim), Marco Greco (80./Oberensingen) und Dario Belli (85./Oberensingen). Reserven : kfl. 3:0.Neidlingen AC Catania Kirchheim 5:1 (2:0): Nur in der ersten Hälfte konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten. Auf Grund der schlechten Chancenauswertung und der mehr als löchrigen Abwehr kamen die Hausherren zu einem in dieser Höhe etwas zu hoch ausgefallenen 5:1-Erfolg. Torfolge: 1:0 Stefan Munz (12.), 2:0 Patrick Hitzer (38.), 3:0 Markus Leimbeck (50.), 4:0 Jochen Hepperle (62./Foulelfmeter), 4:1 Roberto Trumino (78.), 5:1 Markus Bäuerle (90.). Reserven kfl. 3:0.Holzmaden Grafenberg 1:8 (0:1): Diese Niederlage muss zuerst einmal verkraftet werden. Zur Pause lagen die Gastgeber knapp mit 0:1 im Rückstand und konnten nach dem Seitenwechsel das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach 55 Minuten sorgten die Gäste durch Tore wie am Fließband für die endgültige Entscheidung. Torfolge: 0:1 Vicenzo Mastrangelo (18./Foulelfmeter), 0:2, 0:3 Johannes Krampulz (56./57.), 0:4, 1:5, 1:6 Simon Früh (60./67./70.), 1:4 Burat Engin (61.), 1:7 Maximilian Ciccone (72.), 1:8 Jürgen Erb (81.). Gelb-Rote Karte: Christoph Braun (90./Grafenberg). Reserven: 2:8. FV 09 Nürtingen SF Dettingen 5:2 (2:1): Der Sieg der Gastgeber ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Die Begegnung war schon nach 60 Minuten entschieden. Für die SF Dettingen gilt es in nächster Zeit, das Augenmerk auf die Abwehr zu richten. Im Moment bekommt die Bielke-Truppe einfach zu viele Gegentore. Torfolge: Fabian Klingenfuß (10.), 1:1 Janosch Schenk (26.), 2:1 Mario Scroppo (38.), 3:1 Christian Habjanic (57.), 4:1 Enzo Pellegriono (59.), 4:2 Christian Renz (64.), 5:2 Manfred Haußmann (82.). Reserven 6:1. TASV Kirchheim Raidwangen 1:0 (1:0): Endlich der erhoffte "Dreier", den sich TASV-Coach Canan Karahan gewünscht hatte: "Wir haben verdient gewonnen. Zum Schluss hatten wir das nötige Glück, das man braucht, um zu gewinnen." Torwart Özdemir Sahin rettete seiner Mannschaft zwei Minuten vor Schluss mit einem Reflex den zweiten Saisonsieg. Das Tor des Tages erzielte Suat Kilic (38.) Reserven: 1:0.Neckarhausen Neuffen 1:1 (1:1): Ein glücklicher Punktgewinn für die Gastgeber. In der zweiten Hälfte hielt TB-Torwart Benjamin Hipp noch zwei Foulelfmeter und rettete damit den Punkt für seine Farben. Tore: 1:0 Jens Thumm (21.), 1:1 Sebastian Jankowski (33.).

Anzeige

kdl