Lokalsport

18:17 Owen rettet den Sieg ins Ziel

OWEN Die Handballerinnen des TSV Owen beendeten die Bezirksliga-Hinrunde mit einem 18:17 (8:8)-Erfolg über den TSV Neuhausen/Filder.

Anzeige

Der schnellen Owener 1:0-Führung folgten zehn torlose Minuten, in denen Neuhausen bis auf 4:1 davonzog. Genau wie in den letzten Spielen vergaben die Teckstädterinnen beste Einwurfmöglichkeiten darunter mehrere Strafwürfe. Erst nach 20 Minuten schien Owen ins Spiel gefunden zu haben. Exemplarisch dafür war ein schön herausgespielter Treffer von Dorothee Rebmann zum zwischenzeitlichen 6:6. Den anschließenden TSVN-Doppelschlag konterten Julia Dick und die glänzend aufgelegte Anja Schoser zum 8:8-Halbzeitstand.

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit war eine Dublette der Auftaktphase: Owen erzielte den ersten Treffer, erneut gelangen den Filderstädterinnen vier Treffer in Serie. Auch diesen Rückschlag steckte der TSVO locker weg. 50 Minuten waren gespielt und Neuhausens Führung abermals egalisiert. Nach zwei blitzsauberen Rückraum-Treffern von Anja Klein und einem verwandelten Siebenmeter von Schoser lag Owen beim 18:15 erstmals mit drei Toren vorne. Das reichte, auch wenn die Gäste noch zwei Mal trafen.

jb

TSV Owen: Späth, Jahn Trost, Schoser (5/1), Hoyler (1), Klett (1) Jauss (2), Kerssens, Dick (1), Rebmann (2/1), Thum (2), Dotschkal, Knabel (1), Klein (3).TSV Neuhausen/F.: Gretz Vaas (2), Katt (2), Calarota, Stumpe, Kesten, Alber (3), Haslinger (7/3), Bayer, Dewald (1), Röcker, Wolf (2).