Lokalsport

2:0 von Verletzung überschattet

Gelungene Heimspielpremiere für die A-Jugend des VfL Kirchheim: Gegen den Tabellenführer der Verbandsliga, die Stuttgarter Kickers, gewannen die "Blauen" 2:0.

KIRCHHEIM Vor allem in der ersten Halbzeit war es eine von Seiten des VfLs gut geführte Partie. Die Gäste aus Degerloch konnten sich hingegen keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Lohn des gefälligen VfL-Kombinationsspiels war das 1:0 durch Moritz Straub in der 36. Minute. Hiobsbotschaft zur Pause: Kirchheims Thomas Kornela brach sich ohne Gegnerverschulden das Schien- und Wadenbein.

Anzeige

Die Kickers kamen gestärkt und motiviert aus der Kabine und konnten sich spielerische Vorteile erkämpfen. Der VfL ließ wenige brenzlige Situationen zu und war durch schnelle Konter gefährlich. Der eingewechselte Marco Izzi machte mit einem Distanzschuss den Hoffnungen der Kickers auf einen Punkt ein Ende.

Durch diesen 2:0-Sieg steht der VfL Kirchheim nun punktgleich mit den Kickers auf Platz eins der Tabelle, hat jedoch ein Spiel weniger ausgetragen. Dieses Nachholspiel findet am 20. Oktober um 18 Uhr gegen die SpVgg 07 in Ludwigsburg statt. Am selben Tag gastieren die VfL-Kicker bereits um 10.30 Uhr beim SC Geislingen.

sf