Lokalsport

2:2 – Dettinger bejubeln späten Ausgleich

Dettingen. Durch den späten Ausgleich zum 2:2 (1:0)-Endstand gegen den TV Unterboihingen feierten die SF Dettingen nach zehnjähriger Liga-Abstinenz den ersten Punktgewinn in der Fußball-Bezirksliga Neckar/Fils.

Anzeige

In der letzten Spielminute der ers­ten Halbzeit gingen die SFD verdient mit 1:0 in Führung. Gökhan Caglar nutzte einen Abpraller und vollendete mit einem Schuss ins rechte untere Eck. Kaum zurück aus der Kabine, folgte von den nun aggressiver auftretenden Unterboihingern der (abseitsverdächtige) Ausgleich. Nach einem Pass in die Schnittstelle der SFD-Abwehr konnte Patrik Baumann zum 1:1 nach 49 Minuten verwerten. Danach nahmen die Dettinger das Heft in die Hand. Tim Lämmle und Benny Hubert vergaben zwei Großchancen.

Die Dettinger Leichtfertigkeit im Chancenverwerten rächte sich 15 Minuten vor dem Spielende: Unterboihingens Maximilian Krieg zog an der Strafraumgrenze ab, und sein Schuss wurde unglücklich ins lange untere Eck abgefälscht. Das 1:2. Nun drängten die Sportfreunde vehement auf den Ausgleich. Ein ums andere Mal tauchten sie gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf, ohne sich jedoch eine zwingende Torchance zu erspielen. Das änderte sich recht spät.

Wiederum war es Caglar, der nach 87 Minuten die SFD-Spieler und Anhänger jubeln ließ. Sein Schuss ins linke obere Toreck bedeutete den verdienten 2:2-Endstand. „Mit diesem Ergebnis können wir ganz gut leben, auch wenn wir zwei, drei dicke Torchancen vergeben haben“, kommentierte SFD-Abteilungsleiter Wolfgang Mutzbauer die Partie.mb