Lokalsport

4:0 – SGM-Fußballerinnen stürmen an die Spitze

Nach dem Ellenberger Patzer ist Wendlingen/Ötlingen in der Regionenliga neuer Tabellenführer

Wendlingen. Frauen-Regionenligist SGM Wendlingen/Ötlingen hat im ersten Spiel 2016 den TSV Deizisau mit 4:0 (1:0) besiegt. Die Überraschung folgte auf dem Fuße: Nach dem Patzer des VfB Ellenberg (1:1 beim Abstiegskandidaten 1. FC Stern Mögglingen) ist die SGM neuer Spitzenreiter.

Anzeige

Es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Deizisauer, die mit einer Spielerin weniger angereist waren, sich am eigenen Strafraum einnisteten und auf Konter lauerten. Sandy Schaible war es dann, die aus 25 Metern abzog und die Deizisauer Torfrau überlistete. So stand es 1:0 nach acht Minuten. Im weiteren Verlauf war es Einbahnstraßen-Fußball der SGM, die aber ihre Überlegenheit nicht nutzen konnte.

Nach dem Seitenwechsel flankte Melanie Faßbender auf Alina Witzler, die eine Gegnerin austrickste und das 2:0 erzielte (55.). Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe die Rübholzelf einen Gang hochschaltete. Anna Haußmann staubte zum 3:0 ab (78.). Dann fiel noch das 4:0: Faßbender legte Marie Kopatsch den Ball auf, die abschloss (83.). Nächsten Sonntag ist der VfB Reichenbach um 12 Uhr zu Gast in Wendlingen. us

SGM Wendlingen/Ötlingen: Wager – Fischer, Schaible, Retter, Haußmann – Witzler, Kopatsch (85. Kurutz), Vogel, Stenzel, Faßbender – Frenzel (58. Ziemsky)