Lokalsport

4:3 VfL-Youngsters schaffen tolle Wende

KIRCHHEIM Selten sah man so viele ungläubige Gesichter auf einem Sportplatz wie am Sonntag beim B-Junioren-Oberligaspiel des VfL Kirchheim gegen den SSV Reutlingen.

Anzeige

Lange Zeit sahen die Gäste von der Kreuzeiche wie die sicheren Sieger aus. Nach 73 Minuten führte der SSV Reutlingen noch 3:1, ehe sich ein kleines VfL-Wunder abspielte: Die bis dahin desolat aufspielende VfL-Mannschaft machte sich auf, ein verlorenes Spiel zu drehen.

Als Jan Nagel das 2:3 erzielte (73.), konnte noch von Ergebniskosmetik gesprochen werden. Nur fünf Minuten später war es dann Andreas Üding, der auch schon das 1:0 erzielt hatte, der nach einem Eckball das Spielobjekt direkt abnahm und mit einem Traumtor den umjubelten Ausgleich erzielte

In der 80. Minute stand plötzlich Okan Kanarya vor dem heranstürmenden Reutlinger Torwart und nutzte seine Chance cool zum sensationellen 4:3-Endstand. Nun hat der VfL sechs Zähler auf dem Konto.

sf

VfL Kirchheim: P. Nagel, Tellioglu (28. Maric), Altinkaya, J. Nagel, Kammerer, Elsässer, Panait (62. Bayram), Pariniello (40. Latte), Üding, Ossipidis (68. Weise), Kanarya.