Lokalsport

4:5 Torflutauf Schneeparkett

Im vierten Testspiel die zweite Niederlage: Gegen den aktuellen Tabellenführer der Fußball-Landesliga-Staffel II, Calcio Echterdingen, unterlag der VfL Kirchheim am Dienstagabend mit 4:5 (1:4).

KIRCHHEIM Im Test gegen Calcio Echterdingen stand der 32-jährige Jürgen Rechner zwischen den Pfosten: Die zwei anderen VfL-Torleute sind verletzt. Auf dem schneebedecktem Kunstrasenplatz war ein reguläres Fußballspiel nicht möglich.

Anzeige

Gegen Leinfelden verpasste es der VfL, schon früh in Führung zu gehen, denn Marcel Klon schoss das Leder übers leere Tor (3.). Besser machten es die Gäste. Mit dem ersten Angriff gelang Marc Bachhuber das 0:1 (12.), kurze Zeit später erhöhte Enrico Silvano auf 0:2 (20.). Es kam noch schlimmer für den Verbandsligisten, denn erneut Bachhuber erhöhte auf 0:3 (29.) Kurz vor der Pause gelang Stefan Baumer der 1:3-Anschlusstreffer (40.), aber wiederum Enrico Silvano stellte mit dem 1:4 (42.) den alten Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel wurde der VfL stärker und hatte Pech, als ein Kopfball von Archontis Siopidis nur an die Querlatte ging (49.) Als dann fast im Gegenzug Luca Maric das 5:1 (51.) erzielte, bahnte sich ein Debakel für den Verbandsligisten an. Doch Trainer Michael Rentschler, der selbst mitspielte, rüttelte seine Spieler nochmals wach. Ein Tor von Coskun Isci (68.) und zwei verwandelte Foulelfmeter (Cem Korkmaz/ 80., Antonio Singh/82.) gestalteten das Ergebnis etwas erträglicher.

kdl