Lokalsport

5:0 – Blaue in Esslingen auf Torejagd

Esslingen. Das zweite Testspiel der Kirchheimer Landesligafußballer ist vielversprechend verlaufen. Beim Bezirksligisten VfB Oberesslingen/Zell gewann der VfL am Donnerstagabend mit 5:0 (3:0). Erfreulich: Obwohl Trainer Erol Sarikoc zur Pause bis auf Torhüter Marco Joos die komplette Mannschaft auswechselte, blieben die in der Defensive wieder erstarkten Blauen erneut ohne Gegentreffer.

Anzeige

„Es war ein insgesamt gutes Auftreten“, analysierte Kirchheims Sportlicher Leiter Norbert Krumm. Besonders das erste Tor hatte es ihm angetan. Der flinke A-Junior Julian Schröder wurde mit einem Pass in die Schnittstelle schön in Szene gesetzt und vollendete mit einem platzierten Flachschuss (6.). Die Blauen ließen die gesamten 90 Minuten Ball und Gegner laufen und sorgten mit einem sehenswerten Doppelschlag noch vor der Pause für die Entscheidung. Zunächst narrte Kapitän Nebih Kadrija zwei Gegenspieler und jagte das Leder aus 25 Metern in den linken Winkel (35.), danach fabrizierte Adonis Bublica mit einem 20-Meter-Schuss fast eine Doublette (36.).

Auf dem Kunstrasenplatz versuchte der VfB zwar dagegenzuhalten, bis auf zwei brenzlige Situationen verbrachte VfL-Keeper Marco Joos jedoch einen ruhigen Abend. Die Teckstädter kamen durch weitere Treffer von Aydin Kisakol (73.) und Fatih Özge (86.) noch zu einem standesgemäßen 5:0-Erfolg.

„Die Jungs ziehen alle toll mit, obwohl mit Michael Bezler, Furkan Uysal und Fatih Özkahraman noch drei wichtige Spieler gefehlt haben“, meinte VfL-Coach Sarikoc. Am Mittwoch folgt um 19.30 Uhr der nächste Test beim TV Nellingen.wr

VfL Kirchheim: Joos – Manco (46. Beller), Mende (46. Soysal), Hilger (46. Özge), Köber (46. Vögele) – Wagner (46. Sagir), Cisternino (46. Kisakol), Beck (46. Fähndrich), Schröder (46. Klein) – Kadrija (46. Yildirim), Bublica (46. Saritas)