Lokalsport

5:3 SCK-Aktiensteigen sprunghaft

BEBENHAUSEN Einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt hat der Schachclub Kirchheim durch einen überraschenden 5:3-Sieg in Bebenhausen gemacht.

Anzeige

In fast optimaler Aufstellung nur Umlauft fehlte begann der SCK forsch: Nach einem schnellen Remis von Ganter (Brett 3) brachte Flogaus (2) Kirchheim in einer slawischen Partie in Führung. Melcher (1) erhöhte durch seinen ersten Sieg auf 2;5:0,5, als er einen Eröffnungsfehler eiskalt ausnützte. Schopf (7) wich einem drohenden Dauerschach geschickt aus und punktete souverän. Nochmals spannend wurde es, als Schneider (4) in klarer Gewinnstellung doch noch verlor. Auch bei Fronmüller (8) war das Remis trotz Materialvorteil zu wenig. Schließlich gab es noch einen Patzer am 5. Brett, als Krämer in hoch überlegener Stellung eine Figur einstellte. Debütant Klaus Richter (6) blieb es vorbehalten, mit einer feinen Leistung den Endstand herzustellen. Demnächst spielt der SCK gegen den Tabellenvorletzten Steinlach: die Chance, den Klassenerhalt endgültig zu sichern.

hl