Lokalsport

550 Fans bejubeln TTC-Heimsieg

Tischtennis-Bundesligist TTC Frickenhausen hat durch einen 6:3-Heimsieg gegen Grenzau einen großen Schritt in Richtung Play-offs getan.

OLAF NÄGELE

Anzeige

FRICKENHAUSEN Der Tälesclub kam vor rund 550 Zuschauern in einem kampfbetonten Spiel zu einem verdienten Sieg. Der Tabellenachte aus Grenzau erwies sich zu Beginn aber als schwerer Gegner. Das bekam zunächst das Doppel Ma/Schlichter zu spüren, das gegen Blasczyk/Meng das Nachsehen hatte. Auch nicht ganz mühelos ging es im zweiten Doppel her, das Lundquist und Wosik gewannen.

Zu Beginn der Einzel sicherte sich Wenge mit einem 3:1-Sieg einen weiteren Punkt für seine Bilanz. In der Nebenbox bekam Jens Lundquist die Spielstärke des Polen Blasczyk zu spüren. Mit 0:3 verließ der Schwede den Tisch, Grenzau glich aus.

Torben Wosik gewann gegen Meng nach ansehnlichem Fight. Aus der Begegnung Tokic gegen Chen ging ebenfalls der Frickenhausener als Sieger hervor. Nach einem 0:1-Rückstand schüttelte Jens Lundquist seine Nervosität ab, bog das Spiel gegen Fejer-Konnerth um und baute mit seinem 3:1-Sieg die Führung seiner Mannschaft weiter aus. Ma Wenge hatte somit die Entscheidung auf dem Schläger. In einem spannenden Spiel kassierte der Chinese gegen Blasczyk jedoch seine erste Niederlage in der Rückrunde. Als Mann der Stunde erwies sich Torben Wosik. Mit einem nie gefährdeten 3:0-Sieg stellte er den Endstand her.

Das gewonnene Selbstvertrauen könnte der psychologische Vorteil im nächsten Spiel gegen Düsseldorf sein, meint TTC-Manager Reuhl. Er und Wosik sind sich einig, dass hier eine Vorentscheidung in Sachen Teilnahme an den Play-off-Spielen fallen könnte. "Wenn wir in Düsseldorf einen Punkt holen, müssten wir es eigentlich geschafft haben", sagt Torben Wosik.

TTC Frickenhausen Grenzau 6:3:

Ma/Schlichter Blasczyk/ Meng 10:12, 9:11, 11:4, 4:11 Lundquist/Wosik Fejer-Konnerth/Chen 12:10, 11:5, 9:11, 11:7 Ma Fejer-Konnerth 13:11, 9:11, 11:8, 11:6, Lundquist Blasczyk 10:12, 5:11, 4:11, Wosik Meng 11:9, 12:10, 11:7, Tokic Chen 11:5, 8:11, 12:10, 11:7, Ma Blasczyk 6:11, 11:5, 11:8, 7:11, 7:11, Lundquist Fejer-Konnerth 6:11, 11:7, 11:8, 11:7 Wosik Chen 11:8, 11:3, 11:6.