Lokalsport

76:78 Jesinger Damen glücklos

In der Basketball Damen-Oberliga kassierte der TSV Jesingen am Wochenende beim SB Heidenheim eine unglückliche 76:78-Niederlage.

HEIDENHEIM Schon die Anreise verlief chaotisch: Durch einen Fahrfehler erreichten die meisten Spielerinnen erst zehn Minuten vor Spielbeginn die Sporthalle. Dementsprechend war die Konzentration im ersten Viertel auf Jesinger Seite schlichtweg nicht vorhanden. Die jungen Heidenheimerinnen gingen 19:16 im ersten Viertel in Führung.

Anzeige

Auch im zweiten Viertel schien der TSVJ wie gelähmt. Das schnelle Spiel bereitete den TSV-Damen erhebliche Probleme. Unentschieden gings in die Pause (42:42). Statt nun gestärkt aus der Unterbrechung zurückzukehren, plätscherte das Spiel vor sich hin. Mit 62:62 begann der letzte Abschnitt. Jesingen ließ nun einen Funken Siegswillen aufblitzen. In den letzten zwei Minuten stand des 71:65 für Jesingen. Es folgte ein Fehlpass und ein fast break für den HSB

. Diese Szene wiederholte sich dreimal (!) und der Vorsprung war dahingeschmolzen. Nach einem technischen Foul entschieden die Schiedsrichter auf Freiwürfe, die der HSB zum Sieg verwandelte.

fjr

TSV Jesingen: Baumann (25), Bock, Duvinage (25), Fischer (10), Heilemann (8), Huschka, Merill (1), Schweinfort (7), Singh, Staib.