Lokalsport

Abstieg besiegelt

Dettinger verlieren 1:4 gegen Berkheim

Im Spiel zweier Aufsteiger haben die SF Dettingen gegen den TSV Berkheim mit 1:4 (0:4) verloren: Der Bezirksliga-Abstieg ist besiegelt.

Dettingen. Von Beginn an entwickelte sich ein recht rasantes Spiel. Berkheim spielte die ersten zehn Minuten ballsicher und schnell. Die erste Chance hatte allerdings der Dettinger Torjäger Tim Lämmle. Beim Aufbauspiel spielte TSV-Abwehrspieler Dominik Höfer den Ball vor die Füße von Lämmle, dieser scheiterte an TSV-Torhüter Killinger. Mit der ersten Chance ging der TSV in Führung. Sebastian Franken verwandelte aus 30 Metern einen Freistoß zum 0:1 (14.). In der Folgezeit drückten die SFD und kamen gefährlich durch Markus Aufrecht und Tim Lämmle vor das Tor. Auf der Gegenseite köpfte Sebastian Franken aus kurzer Distanz an die Latte. Den Nachschuss parierte SFD-Torhüter Kaufmann mit dem Fuß (27.).

Anzeige

In der 35. Minute gab es die wohl spielentscheidende Szene. Einen schnellen Konter schloss Sebastian Renz ab, Gästetorhüter Tim Killinger konnte den Ball nur abprallen lassen, Tim Lämmle schob den Ball aus zehn Metern ins Tor (35.). Das 1:1 – denkste: Die bis dahin gut leitenden Schiedsrichter gaben das Tor wegen angeblicher Abseitsstellung nicht. Im direkten Gegenzug erzielten die Gäste das 0:2. Oliver Schneider flankte in den Strafraum, und Stefan Ruoff schob zur Vorentscheidung ein (36.). Das 0:3 durch Rene Riemer (40.) und das 0:4 durch den überragenden Franken (44.) sorgten dafür, dass die SFD praktisch schon bei Seitenwechsel geschlagen waren.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die SFD trotzdem den Druck und hatten in der Folgezeit mehr vom Spiel. Die Berkheimer schalteten hingegen einen Gang zurück und suchten ihr Heil in schnellen Kontern. Ein Schuss von Sebastian Renz ging knapp am Tor vorbei (69.). Auf der Gegenseite lupfte Stefan Ruoff den Ball über SFD-Torhüter Kaufmann, doch Fabian Pitzinger klärte auf der Linie (71.). Im direkten Gegenzug passierte Ähnliches: Tim Lämmle überspielte TSV-Torhüter Tim Killinger, auf der Linie rettete Simon Schwarz (72.).

So erzielten die SFD nur noch das Ehrentor durch Freiberger (80.). In der Nachspielzeit kassierte Tim Lämmle noch die Rote Karte.sy

SF Dettingen: Kaufmann – Prinz, Hummel, Freiberger, Pitzinger – Gulyas, Weber, Klein (46. Cag-lar), Renz (78. Benda), Aufrecht (52. Kammerlan-der), Lämmle TSV Berkheim: Killinger – Höfer (46. Fuchs), Riemer, Niebel, Schwarz – Franken, Schneider Flo-rian, Schneider Oliver, Leibbrand, Ruoff (79. Fochler), Riemer (75. Alber).

Tore: 0:1 Franken (14.), 0:2 Ruoff (10.), 0:3 Riemer (40.), 0:4 Franken (44.), 1:4 Maximilian Freiberger (80.).

Gelbe Karten: Schwarz

Rote Karten: Lämmle (90.+ 2/Nachtreten)

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Martin Capo (Genkingen)