Lokalsport

Abwechslungsreich und schnell

Am kommenden Sonntag startet mit dem zehn Kilometer langen Bärlauchlauf in Nürtingen die diesjährige Laufserie um den Tälescup. Die Organisatoren hoffen auf einen vom Wetter begünstigten Frühjahrslauf.

NÜRTINGEN Beim Bärlauchlauf über zehn Kilometer am kommenden Sonntag (9.30 Uhr) können die Läuferinnen und Läufer der Region im Tiefenbachtal bei Nürtingen ihre Form testen. Erstmals geht der Bärlauchlauf Anfang April über die Bühne. Ausschlaggebend war das Wetter. Nachdem bereits im vergangenen Jahr die Strecke bis wenige Tage vor dem Lauftermin vereist war, herrschten auch heuer Anfang März noch winterliche Verhältnisse.

Anzeige

"Wir wollen, dass es ein richtiger Frühjahrslauf is", betont Organisator Peter Born aus Nürtingen, "und deshalb haben wir den Termin verschoben." Die Wetterprognosen sind nicht schlecht für den kommenden Sonntag mit Schnee und Eis ist jedenfalls nicht mehr zu rechnen. Die exakt vermessene 10 000-Meter-Strecke führt zunächst vom Startplatz nahe des Hundesdressurplatzes hinunter zum Wendepunkt kurz vor dem Ortsanfang von Nürtingen, der zweite Teil dann fast bis zum Reuderner Sportplatz. "Abwechslungsreich", findet Mitorganisator Alfred Brosch, "aber auch schnell."

Den Streckenrekord hält Hendrik Reininger von der TG Nürtingen mit 34,03 Minuten. Voranmeldungen für die Veranstaltung sind nicht erforderlich. Der Bärlauchlauf ist Auftakt zum Tälescup 2006. Die weiteren Rennen: Hohenneuffen-Berglauf (11. Juni), Kirchert-Lauf (24. September), Käppele-Lauf (1. November). Cupverteidiger sind Michael Gneiting vom TSV Frickenhausen und Gabi Fabrig vom TB Neuffen.

don

ONLINE-INFOwww.taelescup.tsv-beuren.de