Lokalsport

Achtbar geschlagen

Basketball Kirchheims U18 liefert gegen Landesligaprimus ein gutes Spiel.

Kirchheim. Größere Personalprobleme haben beim 55:71 der U18 der VfL-Basketballer gegen Landesliga-Spitzenreiter TSG Söflingen ein besseres Ergebnis verhindert.

Ohne die Leistungsträger Mirsad Haziri, Tobias Reinhardt und Jonathan Raichle waren die Chancen bereits im Vorfeld schlecht. Doch die U18, zuletzt ja nicht gerade vom Erfolg verwöhnt, riss sich zusammen und lieferte das beste Spiel in diesem Jahr ab. Dass es nicht zu mehr als einer ehrenvollen Niederlage reichte, lag vor allem an der Stärke des Landesliga-Primus, der gleich im ersten Viertel vier Dreier traf und mit dem 27:19 die Weichen stellte. Nach dem offensiv schwachen zweiten Viertel (4:14) gewann der VfL die zweite Hälfte 32:30 und kann nach dem 55:71 den restlichen Aufgaben wieder etwas zuversichtlicher entgegensehen.ut

VfL: Gere (8), Karahan (14), Palmieri (16/2), Ristic (2), Schäfer (4), Sigel (8), Ulucay, Voulgaridis, Wanzek (3/1)

Anzeige