Lokalsport

Alles richtig gemacht

Handball-Bezirksliga: SG Lenningen bezwingt Spitzenreiter deutlich

Bärenstarke Leistung der SG Lenningen: Im Topspiel der Handball-Bezirksliga bezwang die Täles-Sieben Spitzenreiter HT Uhingen-Holzhausen mit 29:22 (16:8) und macht damit das Rennen um die Meisterschaft wieder spannend.

Mit neun Treffern erfolgreichster SG-Schütze beim Sieg gegen den Primus: Marc Bächle. Foto: Markus Brändli
Mit neun Treffern erfolgreichster SG-Schütze beim Sieg gegen den Primus: Marc Bächle. Foto: Markus Brändli

Lenningen. Alles richtig gemacht haben die SG-Handballer in der mehr als vierwöchigen Spielpause. Das Team um Trainer Michael Rehkugler war nicht nur hoch motiviert, sondern auch extrem abgeklärt und konzentriert in die Partie gegen den Spitzenreiter gegangen.

Anzeige

Dass die SG nach dem 6:1 nach zehn Minuten über den gesamten Spielverlauf mindestens zwei Treffer Vorsprung hatte, zeigte die Konstanz im Team. Im Angriff nahmen Austen, Haid und vor allem Marc Bächle das Heft in die Hand, und im Tor der SG stand ein unüberwindlicher Matthias Carrle. Dieser brachte die Gästeangreifer mit seinen zahlreichen Paraden inklusive zweier gehaltener Strafwürfe an den Rand der Verzweiflung.

Das Lenninger Team leistete sich an diesem Abend absolut keine Schwächen. Die Abwehr verschob die Räume schnell und effizient gegen die körperlich überlegenen Gäste. Die vorgezogene Deckung von Renz und Kollegen unterbrach den Spielfluss der HT wirkungsvoll. Aber auch im Offensivbereich spielte die SG einen sehenswerten und vor allem überlegt-disziplinierten Handball.

Dabei gab es auch das eine oder andere Schmankerl, wie mehrere schöne Einlaufaktionen von Haid auf die Mitte. Auch der Treffer von Chris Rieke in Unterzahl gehörte in die Kategorie „schön“. Etwas eng wurde es um die 35. Minute. Aufgrund einiger Fehlwürfe der SG – zudem noch in mehrfacher Unterzahl – kamen die Gäste von 12:18 auf 16:18 heran. Doch Robin Renz in Unterzahl auf Linksaußen und Kevin Ringelspacher mit einem eingedrehten Konter schufen wieder etwas Luft für die SG. Marc Bächle mit einem Kracher von halbrechts und Ricki Austen mit einem verwandelten Strafwurf stellten dann wieder einen beruhigenden Fünf-Tore-Vorsprung her. Getragen von den 500 Zuschauern ließ sich die SG an diesem Abend die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Timo Haid setzte mit einem Treffer von rechtsaußen und einem nachfolgenden Heber den Schlusspunkt zu einem tollen Handballspiel, das die SG verdient mit 29:22 gewann. Folge: Das Führungsquartett mit den drei Teckvereinen SGL, VfL Kirchheim und TSV Weilheim sowie dem HT Uhingen trennt nun nur noch zwei Punkte.rs

SG Lenningen: Carrle, Lamparter – Born (1), Müller, Max Bächle, Rieke (3), Renz (1), Schmid, Kevin Ringelspacher (1), Austen (8/2), Haid (6), Fiegenbaum, Marc Bächle (9/2)

HT Uhingen-Holzhausen: Dilmas, Renner – Kupka (1), Lachenmayer, Regent, Rummel (4), Heimsch (3), Grau (5/1), Renner, Hänel, Schempp (2), Reich (5/1), Mäußnest (2)