Lokalsport

Andrang wie noch nie in: 71 Judoka kämpfen um Vereinsmeriten

KIRCHHEIM Rekordbeteiligung bei der Vereinsmeisterschaft der VfL-Judoabteilung: Nachdem am letzten Novemberwochenende 34 Jugendliche die Gürtelprüfung in den Farben von Weiß/Gelb bis Blau abgelegt hatten, freute sich der Verein jetzt auf eine Beteiligung von 71 Kämpfern. Viele Eltern erlebten mit, wie nach nervenaufreibenden Kämpfen ihre Sprösslinge entweder Freudensprünge vollführten oder Tränen der Enttäuschung vergossen.

Anzeige

kd

VfL-Vereinsmeisterschaften, Gewichtsklassen weiblich, bis 25 kg, Jg. 97/98: 1. Marie Fieweger, 2. Lea Hannig, 3. Christina Horlacher; bis 27 kg, Jg. 97: 1. Denise Allgaier, 2, Chantal-Salina Müller, 3. Miriam Klopp; bis 38 kg, Jg. 94/96/97: 1. Maraike Gaißer, 2. Nadine Platzer, 3. Hanna Braun; bis 34 kg, Jg. 94/96/97: 1. Nadine Hammelehle, 2. Charlotte Majer, 3. Christiane Knobloch, männlich, bis 23 kg, Jg. 96/97/98: 1. Moritz Gaißer, 2. Max Ramin, 3. Steven Joos; bis 26 kg, Jg. 96/98: 1. Jan Dennis Wenger, 2. Moritz Kopper, 3. Phillip Sauber; bis 28 kg, Jg. 96/97: 1. Vitalij Klosters, 2. Sebastian Grot, 3. Raphael Rotschink; bis 29 kg, Jg. 95: 1. Markus Grau, 2. Dominik Kächele, 3. Kevin Allgaier; 4. Ruben Doll; bis 30 kg, Jg 96/98: 1. Kiene Hannes, 2. Joshua Horlacher, 3. Jonathan Storz und Nico Hagmeier; bis 33 kg, Jg. 95: 1. Marian Fischer, 2. Jan Reinöhl, 3. Christopher Körner; bis 34 kg, Jg. 96-98: 1. Andreas Halama, 2. Gabriel Edler, 3. Alexander Bitsch; bis 35 kg, Jg. 94/95/96: 1. Sergej Kosenko, 2. Ricardo Raisch, 3. Marcel Schmohl; bis 38 kg, Jg. 92/93: 1. Thomas Fohler, 2. Marco Muser, 3. Marcel Gaiser; bis 40 kg, Jg. 94: 1. Marco Klein, 2. Christian Fieweger, 3. Dominik Neth; bis 40 kg, Jg. 9396: 1. Moritz Jakubarska, 2. Alexander Tödt, 3. Shane Thompson; bis 43 kg, Jg. 93/94: 1. Nicholas Reiff, 2. Simon Reinöhl, 3. Felix Müller; bis 45 kg, Jg. 95: 1. Erwin Kilber, 2. Bryan Bosch; bis 49 kg, Jg. 92/93: 1. Florentin Edler, 2. Jonathan Lieb; bis 51 kg, Jg. 94/93/91

: 1. Dominik Horn, 2. Julian Storz; offene Klasse, Jg. 91/88: 1. Samuel Sutinen, 2. Dimitri Kosenko, 3. Steffen Ramin, 4. Tobias Ulrich.