Lokalsport

Auf den Spuren der Ski-Profis in Sölden

Zum festen Bestandteil des alpinen Rennteams des TSV Weilheim gehört das Herbsttrainingscamp in Sölden im Skigebiet Rettenbach-/Tiefenbachgletscher. Eine Woche nach dem Saisonbeginn der Profis am selbigen Ort begann die Saison auch für das TSVW-Ski-Rennteam.

SÖLDEN Mit rund 30 skibegeisterten Eltern, Kids und Betreuern wurden in einem viertägigen Schneetraining die Grundlagen für die neue Saison geschaffen. Das TSVW-Sportwartteam mit Stefan Schopp und Anke Luczky organisierte ein abwechslungsreiches Trainingscamp. Bei "Kaiserwetter" und frühlingshaften Temperaturen waren die Trainer und Kids mit großer Freude bei der Sache, sodass das Trainingsprogramm reibungslos durchgeführt werden konnte.

Anzeige

Die Kids und Jugendlichen wurden unter qualifizierter Anleitung ihrer Trainer mit der Rennbasistechnik und dem Race-Carving vertraut gemacht. Es waren für alle die ersten Tage im Schnee der nun beginnenden Skisaison 2005/2006. Musste man sich am ersten Tag noch an die Höhe sowie das neue Material gewöhnen, galt es an den anderen Tagen, die Technik zu verbessern. Als Hilfsmittel hierzu dienten "Gartenschläuche" und "Lenker".

Das Gelernte wurde täglich digitalisiert und am Abend mit jedem Einzelnen besprochen, sodass täglich eine Steigerung bei jedem Rennläufer zu erkennen war. Zur Pflege der Muskulatur wurde am Abend ein leichtes Ausgleichstraining sowie ein Wellnessnachmittag im Erlebnisbad Sölden eingestreut. Die allabendliche Skipflege durfte nicht fehlen.

Verfeinert werden die Grundlagen von den TGSV-Akteuren nun während der Wintertrainingscamps sowie bei kurzfristig angesetzten Schneetrainingseinheiten auf der Schwäbischen Alb und im Allgäu. Bis dahin bereitet sich das Rennteam wöchentlich montags (17.30 bis 18.30 Uhr) in der Wühlhalle auf den anstehenden Winter vor.

bw