Lokalsport

Ausgeglichenheit ist Trumpf in der zweiten Landesligasaison

Mit einem Doppel-Heimspieltag starten die Volleyballerinnen des TTV Dettingen am kommenden Sonntag in ihre zweite Landesligasaison. Das Team um Trainer Wolfgang Babinger will mit nahezu unverändertem Kader den vierten Platz aus der Vorsaison bestätigen.

PETER EIDEMÜLLER

Anzeige

DETTINGEN Baggern, Pritschen, Schmettern nirgendwo rund um die Teck geschieht dies in einer höheren Liga als in Dettingen. Die Damenmannschaft des TTV steht in den Startlöchern zu ihrer zweiten Saison in der Landesliga Süd, die am kommenden Sonntag mit zwei Heimspielen für die Dettingerinnen beginnt entsprechend groß ist die Erleicherung, dass wieder Ligaalltag einkehrt. "Wir freuen uns immer, wenn wir spielen dürfen", sagt TTV-Sprecherin Anja Waber stellvertretend fürs gesamte Team, das bis auf die zum TSV Schlierbach abgewanderte Kerstin Waber in gleicher Formation auf Punktejagd geht. Als Neuzugang konnte Trainer Wolfgang Babinger Vanessa Reich vom TSV Schlierbach gewinnen. "Vanessa hat schon in der Jugend bei uns mittrainiert", sagt Babinger, der große Stücke auf die 15-Jährige hält. "Sie ist ein echtes Talent und kann unser Spiel bereichern."

Sorgenfalten bereitet dem 49-jährigen Übungsleiter die vakante Position der Mittelblockerin. Nach Kerstin Wabers Abgang befindet sich die zweite hierfür vorgesehene Spielerin, Manuela Stief, nach einer Kreuzband-OP noch in Rekonvaleszenz, wird frühestens im Januar wieder zur Mannschaft stoßen. "Diese Rolle muss ich auf mehrere Schultern verteilen", sagt Babinger. Soll heißen: Stiefs Part werden abwechselnd Kerstin Schröter und Anja Waber übernehmen. Dass dies reibungslos klappt, davon ist bei der hohen Leistungsdichte innerhalb des TTV-Kaders auszugehen. "Wir sind alle gleich gut", bestätigt Anja Waber, "es gibt nahezu kein Leistungsgefälle." Zurückzuführen ist dies auf eine seit Jahren unverändert agierende Dettinger Mannschaft, die so vor zwei Jahren auch den Landesligaaufstieg feierte. "Wir sind gut eingespielt und können uns blind aufeinander verlassen", sagt Waber. Einziges Manko: Die Dettingerinnen sind im Vergleich zur Ligakonkurrenz kleiner gewachsen. Coach Babinger weiß, dass Spiele deshalb nur mit hohem Tempo entschieden werden können: "Du kannst nur gewinnen, wenn du schneller als der Gegner bist."

Kein Wunder also, dass in der knapp sechswöchigen Vorbereitungszeit auch viel Intervalltraining auf dem Programm stand. Dass dies Früchte trug, bewies der TTV vor knapp zwei Wochen im Verbandspokal, als man sich beim 1:3 gegen Oberligist TG Nürtingen/TSV Wernau achtbar aus der Affäre zog. Ein weiterer Fingerzeig war der Gewinn eines Turniers am vergangenen Wochenende in Fellbach. Dort besiegte der TTV im Endspiel den Bezirksligisten TSV Kleinsachsenheim mit 2:0. "Ich bin zufrieden", resümiert Wolfgang Babinger, "in Fellbach haben wir uns den letzten Schliff für die Saison geholt."

Diese beginnt in drei Tagen mit Heimspielen in der Dettinger Schlossberghalle gegen den VfL Herrenberg und die SG Rohrau/Sindelfingen (ab 12.30 Uhr). "Herrenberg ist als Aufsteiger schwer einzuschätzen und Rohrau/Sindelfingen kommt aus einer anderen Landesliga", weiß Babinger. "Dennoch sollten wir in beiden Spielen die Nase vorne haben." Die Titelkandidaten sind aus Sicht des TTV-Trainers ohnehin andere: "Friedrichshafen und Ulm schätze ich am stärksten ein." Und die eigene Mannschaft? "Wenn wir im vorderen Tabellendrittel landen, bin ich zufrieden", so Babinger.

DIE TTV-SAISONSPIELE

Vorrunde

Sonntag, 30. September

TTV Dettingen VfL HerrenbergTTV Dettingen SG Rohrau/SindelfingenSamstag, 27. Oktober

TSV Neukirch TTV DettingenSamstag, 10. November

TTV Dettingen SV EglofsTTV Dettingen VfB FriedrichshafenSamstag, 17. November

VC Baustetten TTV DettingenSamstag, 24. November

SSV Ulm TTV DettingenSamstag, 8. Dezember

FV Tübinger Modell TTV Dettingen

Rückrunde

Sonntag, 16. Dezember

TTV Dettingen VC BaustettenTTV Dettingen TSV NeukirchSamstag, 19. Januar

SG Rohrau/Sindelfingen TTV DettingenSamstag, 2. Februar

VfL Herrenberg TTV DettingenSonntag, 17. Februar

VfB Friedrichshafen TTV DettingenSamstag, 1. März

SV Eglofs TTV DettingenSamstag, 15. März

TTV Dettingen SSV UlmTTV Dettingen FV Tübinger Modell