Lokalsport

Bahnrekord wackelt beim Spitzenspiel

Die erste Herrenmannschaft und die Damen der Unterlenninger Sportkegler konnten am Wochenende wichtige Punkte sammeln. Die Herren II verloren ihr Spiel und rutschen immer weiter in die Abstiegszone.

LENNINGEN In der Sportkegel-Regionalliga traf die erste Herrenmannschaft des TVU auf den Tabellenzweiten SV Mettingen. In diesem Spitzenspiel konnten die Gäste aus Mettingen im Startpaar kurzzeitig mit rund 30 Holz in Führung gehen. Doch Roland Schmid, der 953 Leistungspunkte erzielte, und Oswald Wolf (917) glichen schnell wieder aus und brachten den TVU deutlich mit 97 Holz in Führung. Noch etwas weiter bauten Michael Schmid mit 917 und Dieter Lechner mit 898 Kegeln den Vorsprung im Mittelpaar aus. Mit einem beruhigenden Polster von 123 Holz ging das Schlusspaar auf die Bahnen. Auch Franz Hammel (922) und Klaus Vidmar (914) hatten ihre Gegenspieler jederzeit im Griff und konnten die Führung gegen die keineswegs schwach spielenden Gäste noch weiter ausbauen. Mit 5521:5298 Holz gewann der TVU diese wichtige Partie und stellte einen neuen TVU-Rekord auf, wobei der bestehende Bahnrekord nur knapp verfehlt wurde.

Anzeige

Zu Gast bei der Damenmannschaft war in der Oberliga Nordwürttemberg der TSV Essingen. Den besseren Start in die Partie hatten die Gäste, denn Heidi Lechner (443) und Nicole Vidmar (384) mussten gleich zu Beginn 33 Holz abgeben. Im Anschluss lief es immer besser für den TVU. Heike Reichersdörfer (425) und Tanja Dreiseitel (426) konnten auf 19 Holz verkürzen. Kurz vor Ende der Partie zogen Alexandra Resch (439) und Kirsten Förch (431) an ihren Konkurrentinnen vorbei und sicherten den knappen 2548:2531-Sieg.

Die zweite Mannschaft gastierte im Rahmen der Bezirksliga Mittlerer Neckar beim KSV Weissach. Zwar konnte der TVU zu Beginn der Partie durch Peter Hammel und Harry Gruber einen kleinen Vorsprung von acht Holz erspielen. Dieser ging jedoch schnell wieder verloren, denn Hermann Bittmann und Roland Schiller konnten nicht mit ihren Gegenspielern mithalten und mussten 135 Holz abgeben. Heinz-Kurt Jacob und Günther Dangel konnten im Schlusspaar nicht mehr verkürzen. Am Ende stand eine sehr deutliche 4934:5164-Niederlage.

In der Kreisklasse A Stuttgart spielte die dritte Mannschaft beim SC Stammheim. In dieser Partie hatten die TVU-Kegler Andre Mergl und Alexander Lechner den besseren Start und gingen mit 38 Holz in Führung. Um weitere 50 Holz konnten Torsten und Kurt Resch den Vorsprung vergrößern. Dann jedoch traf die dritte Mannschaft das Verletzungspech. Hans-Peter Busch und Hans Stiglmeier, der nach 50 Schub aufgeben musste, hatten leider keine Chance, mit den Gastgebern mitzuhalten. Somit wurde das Spiel mit 2027: 2299 Holz verloren.

fh