Lokalsport

Baumann vor Bahlingen-Trip kämpferisch

Kirchheim. Belohnen sich die Oberliga-Fußballer des VfL Kirchheim am heutigen Nikolaustag mit Punkten? Es ist nicht das leichteste Unterfangen – bekanntlich geht‘s zum Tabellenfünften Bahlinger SC (Anpfiff 14 Uhr). So müsste in der ersten Rückrundenpartie schon eine kleine Sensation gelingen, um Zählbares zu ergattern. Im Hinspiel gab‘s ein 2:2. Neben den Langzeitverletzten Uwe Beran (Meniskusquetschung im Knie), Vergoulakis Karapantzos (Syndesmosebandriss), Coskun Isci (Schulterverletzung) und Kapitän Patrick Gühring (Knie-OP) fällt auch Nicola Spina (verstauchte Halswirbelsäule) aus. Mario Grimm steht nach seinem Rücktritt (wir berichteten) ebenfalls nicht mehr zur Verfügung. Dagegen kehren die Youngsters Philipp Schraivogel und Sabri Gürol wieder in den Kader zurück. „Wir wollen den Bahlingern Paroli bieten“, gibt sich VfL-Coach Rolf Baumann trotz der Personalprobleme kämpferisch. wr

VfL: Uttikal – Koch, Kauffmann, Er, Eisenhardt – Polat, Söylemezgiller (Ohran), Otto, Altinsoy (Thies) – Santos-Araujo, Laible.

Anzeige