Lokalsport

Bekteshi auf dem Weg der Besserung

Kirchheim. Für eine Schrecksekunde in der neuen Ulmer Arena sorgte am Dienstagabend Shkelzen Bekteshi bei der 68:110-Niederlage der Kirchheim Knights im Basketball-Testspiel gegen Erstligist ratiopharm Ulm. Der 20-Jährige aus Kirchheim war nach einem erfolgreich abgeschlossenen Angriff in den Schlusssekunden des Spiels rückwärts auf den Hallenboden geknallt und minutenlang reglos liegen geblieben. Sanitäter kümmerten sich in der Halle um den Verletzten bevor er mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht wurde. Nach eingehender Untersuchung konnte er das Krankenhaus ges­tern wieder verlassen. Nach Diagnose der Ärzte zog sich der Bruder von Knights-Guard Besnik Bekteshi bei dem unglücklichen Sturz eine schmerzhafte Prellung der unteren Wirbelsäule und des Schädels zu. bk

Anzeige