Lokalsport

Beruhigungspille vor Weihnachten

Handball-Bezirksliga: Nach zuvor vier Niederlagen in Folge gewinnt der TSV Owen in Altbach

Die Bezirksliga-Handballer des TSV Owen haben den Negativtrend nach zuvor vier Pleiten in Folge vorerst gestoppt und gewannen auswärts beim TV Altbach mit 33:23 (15:10).

Handball-Bezirksliga: Owen(gelb) - Weilheim (rot) Owener Mannschaft vor Spiel
Handball-Bezirksliga: Owen(gelb) - Weilheim (rot) Owener Mannschaft vor Spiel

Altbach. Der Sieg im letzten Spiel des Jahres war wichtig, um etwas Ruhe ins Owener Umfeld zu bringen und sich nach den enttäuschenden Leistungen der vergangenen Wochen ein Stück weit zu rehabilitieren. Dabei machten die mit gerade mal neun Feldspielern angereisten Owener dem Gegner von Anfang an klar, dass sie die Punkte unbedingt mitnehmen wollten. Die Schützlinge von Coach Sinisa Mitranic agierten geduldiger und agiler als in den Vorwochen. Kellerkind TV Altbach hielt jedoch anfangs bis zum 6:6 (14.) noch tapfer Schritt.

Anzeige

Zu Beginn des Spiels hatte die Owener Abwehr vor allem Probleme mit den groß gewachsenen Rückraumschützen der Gastgeber. Doch in der Folge lief der Angriffsmotor der Teckstädter an. Mit Konzept und Geduld waren es immer wieder Fabrizio Mosca oder Manuel Bauer, die über den Kreis zum Erfolg kamen. Dank der durch die gut formierte 6:0-Abwehr gewonnenen Sicherheit gelangen bis zum Pausenpfiff schnelle, einfache Tore, und die Gelbhemden konnten sich auf 15:10 absetzen.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts zunächst ein identisches Bild für die anwesenden Owener Zuschauer. Die Gäste verteidigten weiter gut und bauten den Vorsprung in dieser Phase Tor um Tor aus. Vor allem der Weg über Manuel Bauer am Kreis, der von seinen Mitspielern in Szene gesetzt wurde, war oft erfolgreich. Umso bitterer wurde es für die Owener, als ausgerechnet Bauer mit der Roten Karte den Rest des Spiels zuschauen musste (45.). Doch die Teckstädter ließen sich nicht beirren. Über 22:16 wurde der Vorsprung auf 27:18 (50.) ausgebaut. Auch eine Auszeit des Gästetrainers änderte nichts mehr am Ausgang des Spiels. Zwar leisteten sich die Owener gegen Ende vermehrt einige Aussetzer in der Defensive, doch brachten sie den Sieg letztendlich standesgemäß mit 33:23 unter Dach und Fach.

Bleibt die Frage, warum die Owener Truppe nicht im Stande ist, eine solche Leistung auch in anderen Spielen abzuliefern. Daran gilt es für Mitranic und seine Mannen bis zum Rückrundenstart am 26. Januar zu arbeiten. Am kommenden Donnerstag steht jedoch erst noch das Drittrundenmatch im Bezirkspokals gegen den Landesligisten HZ Uhingen/Holzhausen an. Spielbeginn in der Owener Teckhalle ist um 20 Uhr.rs

TSV Owen: Langlinderer, Raichle – Kupferschmid (3), Mosca (8), Stark, Schmid (4), J. Martin (2/1), S. Martin (6), Bauer (5), Fischer (4), Jauss (1)