Lokalsport

Beruhigungsspritze vor der Winterpause

TSV Weilheim gelingt Revanche für Pokal-Aus

Dem TSV Weilheim ist die Wiedergutmachung für die desolate Leistung gegen den TV Reichenbach geglückt. Mit einem umkämpften, aber verdienten 27:25 (11:13)–Erfolg beim TV Echterdingen verabschiedet sich der Bezirksligist in die handballerische Winterpause.

Echterdingen. Die Weilheimer begannen stark und führten nach fünf Minuten mit 3:1, doch der TV Echterdingen glich aus. Die erste Halbzeit war geprägt von ständigen Führungswechseln. Mit zunehmender Spieldauer drückten die Weilheimer dem Spiel ihren Stempel auf. Vor allem Johannes Wiesinger war nicht zu bändigen. Mit fünf Toren und fünf herausgeholten Siebenmetern bot der Weilheimer Kreisläufer eine gute Partie. Besonders stark agierten die Weilheimer in der Abwehr. Die Rückraumspieler des TV Echterdingen hatten einen schweren Stand und konnten kaum Akzente setzen. Die Gäste gingen daher völlig verdient mit einem 13:11-Vorsprung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit setzte der TV Echterdingen dann zur Aufholjagd an. In der 35. Minute glichen die Gastgeber zum 14:14 aus. Doch Weilheim ließ sich nicht verunsichern und baute gegen Mitte der zweiten Halbzeit die Führung erneut auf vier Tore aus. Echterdingen stellte daraufhin in der Abwehr auf doppelte Manndeckung um, doch Fabian Zettl von der Rechtsaußenposition und Timo Klein von Linksaußen hielten den TSVW mit jeweils zwei Treffern im Spiel.

Beim 26:20 für die Weilheimer vier Minuten vor dem Ende schien alles gelaufen, bis Sebastian Sigel und Johannes Wiesinger mit Zeitstrafen vom Feld mussten. Mehrere Weilheimer Fehlpässe nutzte der TV Echterdingen, um in Überzahl auf 25:27 zu verkürzen. Zu mehr reichte es den Gastgebern in den Schlusssekunden nicht.

Mit diesem Sieg hält der TSVW Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Zudem revanchierten sich die Limburgstädter für das Bezirkspokal-Aus gegen Echterdingen im Oktober nach zweimaliger Verlängerung. Der Weilheimer Blick geht jetzt nach vorne, denn schon am 9. Januar steht der Rückrundenauftakt mit dem schweren Auswärtsspiel beim TSV Denkendorf an.pa

TV Echterdingen: Wirth, Lacher; Strifler (1), Alber (2), Moser (1), Schwarz (6/2), Volks (3), Reutter (3), Feinauer (5/4), Diem (4)

TSV Weilheim: Illi, Mayer – T. Sigel, F. Zettl (4), Binder (3), Auweter (1), Mauch, Bachofer (8/5), Klein (5), Holl, D. Zettl, S. Sigel (1), Wiesinger (5), Seyferle

Anzeige
Anzeige