Lokalsport

"Bissinger Meile" lockt zum zehnten Mal

BISSINGEN Bissingen wird an Fronleichnam wieder zum Treffpunkt für alle Hobby-Radsportler, die sich im Kampf gegen die Uhr beweisen wollen. Die "Bissinger Meile" lockt am Donnerstag, 7. Juni, zum zehnten Mal Radsportbegeisterte unabhängig von Alter oder Leistungsstand zum Bergsprint auf den Dachsbühl. Die 1,6 Kilometer lange und teils schnurgerade Strecke verläuft auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg und weist eine Höhendifferenz von knapp 100 Metern auf. Gestartet werden kann in der Zeit von 10 bis 15 Uhr. Gewertet wird nach Altersklassen. Die jeweils Schnellsten erhalten bei der Siegerehrung um 17 Uhr im Festzelt Pokale. Jeder Teilnehmer erhält zudem als Erinnerung eine Trinkflasche.

Anzeige

Ab 15 Uhr ist dann Kreativität statt sportlicher Höchstleistung gefragt. Im zehnten Jahr der "Meile" kürt die Alpin- und Radsportabteilung des TV Bissingen als Veranstalter das kurioseste Vehikel auf der Strecke. Dabei sind dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt: Tandems aller Art, Rikschas, Hochräder, Laufräder oder Eigenkonstruktionen Originalität zählt. Einzige Bedingung: Das Fahrzeug darf nur mit Muskelkraft betrieben werden.

tb

INFODie Streckenrekorde auf der "Bissinger Meile" stehen bei 2.46,64 Minuten (Männer) und 3.24,48 Minuten (Frauen).