Lokalsport

Bleiben TVN-Spieler diesmal locker?

In den Fußball-Kreisligen stehen am Donnerstagabend drei Nachholspiele des ersten Spieltags auf dem Programm.

Mit einem Last-Minute-Erfolg startete der TV Neidlingen in die neue Kreisliga-A-Saison: Erst in der Nachspielzeit gelang dem TV Neidlingen der 2:1-Siegtreffer gegen Aufsteiger TSV Altdorf. "Wir müssen in unserer Spielweise noch lockerer werden", verlangt Neu-Trainer Volker Krissler von seinen Schützlingen. Ob die das morgen Abend im Heimspiel gegen den TSV Raidwangen beherzigen werden? Die Vorzeichen sind nicht schlecht: Bis auf die beiden Urlauber Patrick Hitzer und Hüseyin Bayri steht dem Neidlinger Coach der komplette Spielerkader zur Verfügung.

Anzeige

Der TSV Jesingen II will mit einem Heimsieg gegen den TSV Ohmden weiter für Furore in der Kreisliga B sorgen. Nach dem glänzenden Auftakt beim TV Unterlenningen (5:0) fordert Trainer Andreas Schroeder von seinen Spielern einen Sieg. Zuletzt freute er sich besonders über die vier Treffer von Torjäger Timo Spielvogel: "Wenn Timo mehr Konstanz in seine Leistungen bringt, ist er sicherlich bald eine Alternative für die Bezirksligaelf."

Sechs Punkte aus den drei Auftaktspielen war das angestrebte Ziel von Ohmdens Trainer Isidro Garcia nach der Startniederlage (1:3-Niederlage) setzt er seine Mannschaft unter sanften Druck: "Wir werden versuchen, sowohl in Jesingen als auch beim TSV Owen zu gewinnen." Ein Handicap ist, das die beiden Abwehrspieler Peter Scherer und Jose Lopes-Pereira urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Was für eine Rolle spielt die TG Kirchheim in dieser Saison? Das fragen sich viele Fußball-Experten. TG-Abteilungsleiter Wolfgang Kretzschmar rechnet sich durchaus Chancen im Rennen um die Spitzenplätze aus: "In dieser Saison wird sich wohl keine Mannschaft oben absetzen. Ich erwarte fünf, sechs Mannschaften, die um die vorderen Ränge mitspielen können."

Am Donnerstag, wenn's nach Unterensingen geht, werden der TG noch fünf Spieler fehlen. Vier davon befinden sich im Urlaub, Branko Kalfic hat sich eine Lungenentzündung zugezogen.

Dennoch ist Kretzschmar optimistisch: Er erwartet einen Sieg beim FC Unterensingen II.

kdl