Lokalsport

Bojic in der Favoritenrolle

Am kommenden Wochenende bittet die Tischtennisabteilung des VfL Kirchheim zu den 39. Stadtmeisterschaften in die Sporthalle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums. In 14 Spielklassen erwarten die Verantwortlichen an beiden Turniertagen rund 350 Teilnehmer.

KIRCHHEIM Der Samstag steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Ab 9 Uhr beginnen die Einzel-Konkurrenzen der Bambina und Bambino bis zehn Jahre sowie der Schülerinnen und Schüler B 1/2 bis 12 Jahre. Ihnen folgen ab 10.30 Uhr die Schülerinnen und Schüler A 1/2 bis 14 Jahre. Wie in allen Einzel-Konkurrenzen des Turniers treten die Teilnehmer in Gruppen zu je vier oder fünf Spielern gegeneinander an die besten zwei jeder Gruppe erreichen die Finalrunden, in denen im K.-o.-System der Stadtmeistertitel ausgespielt wird.

Anzeige

Die Turnierklassen der Mädchen und Jungen bis 17 Jahre starten um 12.30 Uhr, bevor ab 14.30 Uhr die Herren der B-Klasse, die bis zur Bezirksklasse spielen, ins Turniergeschehen einsteigen. Auf Grund der Ausgeglichenheit der einzelnen Spieler ist hier die Titeljagd jedes Jahr traditionell spannend. Die Finalspiele in dieser Klasse gehören mit zu den Highlights des Turniers.

Am Sonntagmorgen haben die Spieler der Herren D- und C-Klasse die Halle für sich: Um 9 Uhr starten die Doppel, um 10.30 Uhr die Einzel. Um 13 Uhr beginnen die Doppel-Wettbewerbe der Damen B- und A- sowie der Herren S/A-Klasse. Hochklassiges Tischtennis ist für die um 15 Uhr beginnenden Einzelwettbewerbe der Damen und Herren der S/A-Klasse zu erwarten. Das Starterfeld bei den Herren lässt sowohl in der Spitze, als auch in der Breite keine Wünsche offen. Als klarer Favorit geht Momciljo Bojic an den Start. Der ehemalige Kirchheimer spielt beim SB Stuttgart in der Oberliga an Position zwei und hat in der Vorrunde eine Top-Bilanz von 15:3 Siegen aufzuweisen.

Neben seinem Mannschaftskameraden Deaud Cheaib, der aktuellen Nummer elf in Württemberg, zählt auch der amtierende baden-württembergische Jugendmeister und Titelverteidiger Markus Schlichter vom Zweitbundesligisten TTC Frickenhausen II zum engeren Favoritenkreis. Chancen rechnen sich auch Klaus Hummel vom VfL Kirchheim und Peter Stritt aus. Immerhin haben beide Bojic schon besiegen können. Bei den Damen S/A führt der Weg zum Sieg wohl nur über Carolin Ziegler und Stephanie Sterr vom Regionalligisten TTC Frickenhausen.

Die jeweiligen Sieger erhalten attraktive Geld- oder Sachpreise. Der Eintritt zum Turnier ist an beiden Tagen frei.

as