Lokalsport

"Click-TT" und Ärger mit Web-Piraten

Click-TT heißt das neue Zauberwort für die Tischtennisvereine im Bezirk Esslingen. Beim Bezirkstag in der Gemeindehalle in Deizisau wurde der Bezirksvorsitzende Eugen Vollmer in seinem Amt bestätigt. Frank Tartsch, Präsident des Tischtennis-Verbands Württemberg-Hohenzollern, kam ebenfalls zu einer Stippvisite nach Deizisau.

EBERHARD EINSELEN

Anzeige

DEIZISAU Ein wichtiges Thema für die Vereine ist künftig "Click-TT". Die Mannschaftsaufstellungen für die neue Saison müssen jetzt über das Internet eingegeben werden. Auch die Eingabe der Spielberichte wird ab der neuen Punktspielrunde zur Pflicht. An die Versammlung wurde ein Antrag gestellt, dass jeder Nutzer sich im Forum auf der Internetseite des Bezirks registrieren lassen muss, um Eintragungen vorzunehmen. Anonyme Besucher mit Pseudo-Namen griffen in der Vergangenheit immer wieder verbal übers Internet Vereine und Einzelpersonen an. Webmaster Andreas Kernchen warnte jedoch vor der Registrierpflicht: "Das wäre der Tod des Forums", ist er überzeugt. Künftig sollen nun weitere Moderatoren die Forumseite überwachen und unqualifizierte Beiträge löschen.

Eugen Vollmer freute sich über die rege Beteiligung am Liga-Pokal. Das sei mit ein Verdienst von Pokalspielleiter Gerhard Sindlinger. Der habe neuen Schwung in den Pokalspielbetrieb gebracht. Einem Antrag des TSV Deizisau wurde stattgegeben, dass künftig bei Pokalspielen den Gastmannschaften kein Fahrgeld mehr bezahlt werden muss. Mit einem Minus schloss der Bezirk sein Geschäftsjahr ab. Dies freilich ist noch kein Grund zur Besorgnis. Auf der hohen Kante liegt noch ein fettes Polster. Trotzdem soll an den Aufwandsentschädigungen der Bezirksmitarbeiter etwas abgezwackt werden. Eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus.

Helga Wodre-Weisshap gab ihren Job als Klassenleiterin nach 20 Jahren auf. Die Nellingerin wurde mit der Goldenen Ehrennadel des Bezirks ausgezeichnet. Eugen Vollmer ist seit 20 Jahren Vorsitzender des Bezirks. Die Versammlung wählte den Lehrer für zwei weitere Jahre zu ihrem Chef. Auch die anderen Bezirksmitarbeiter stellten sich zur Wiederwahl. Die Bestätigung war reine Formsache. Der Neckartenzlinger Jochen Baral bleibt Bezirksvorsitzender der Jugend. Die Spielklasseneinteilungen hatte der stellvertretende Bezirksvorsitzende und Leiter Mannschaftssport, Alexander Beck, bestens vorbereitet. Die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften der Aktiven wurde an den TB Neuffen vergeben. In der Sporthalle Wühle in Weilheim werden zudem die Pokal- und Relegationsspiele ausgetragen.