Lokalsport

Damen stehlen den Herren die Schau

KIRCHHEIM In einem von Anfang bis Ende spannenden Spiel konnten die Damen gegen den KV Neu-Ulm die ersten Saisonpunkte verbuchen. Lediglich sieben Holz erspielte sich das Startpaar mit Heike Schubert (396) und Ilka Klein (448). Weitere 15 Pluskegel kamen hinzu durch Heidi Stiffel, die 386 Holz erreichte, und Cornelia Stark, diese Woche viel stärker mit 411 LP. Am Spielende konnte sich keine der vier Damen entscheidend absetzen, und so reichten 405 Holz von Martina Hoi und 408 Kegel von Monika Zechner zum 29-Holz -Sieg.

Anzeige

Weil das Abräumen leider zum Spiel gehört, verlor die Herrenmannschaft in der Verbandsliga beim ESV Ravensburg 2 mit 65 Holz. Sage und schreibe 132 Holz war man den Gastgebern im Räumen unterlegen. Nur 47 Holz verloren zu Beginn Deuschle mit 897 und Dambaur mit 961 LP. 20 davon eroberte das Mittelpaar zurück. Kasper mit 904 und Stark mit 962 Holz profitierten vom Verletzungspech der Gastgeber. Am Ende zeigten Leitner mit 890 und M. Hoi mit 934 LP ansprechende Leistungen, doch es waren insgesamt 65 Kegel zu wenig, die die Blauen zu Fall brachten. Mit 0:4 Punkten geht man am kommenden Wochenende nun in die erste Heimaufgabe.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel verzeichnete die zweite Damenmannschaft mit deutlichen 2413:2009 Leistungspunkten gegen den TSV Denkendorf. An der Kugel waren Antonia Hoi mit 375, Karin Mayerhöffer mit 397, Carina Grolig mit 398, Sigrun Grolig mit 401, Angelika Graß mit 412 und im ersten Spiel für den VfL Anita Deuschle mit 430 Kegeln.

Gut erholt von der Niederlage vor einer Woche zeigte sich die zweite Herrenmannschaft beim 5125:5054 gegen den Bezirksligaabsteiger SV Gablenberg. Am Start mit Glavica (818) und Scholz (881) hatte der VfL einen Vorsprung von 14 Kegeln. Dieser schmolz auf neun dahin, nachdem Breunle 854 und Merkl 816 LP erzielt hatten. Im dritten Durchgang des Schlusspaares entschied sich die Partie zu Gunsten der Teckkegler. Hitz erspielte sich 883 und Kluge 873 Kegel und somit die Schlussdifferenz von 71 Leistungspunkten. Auch zum zweiten mal erfolgreich war die dritte Mannschaft mit 2317:2157 LP beim KV Esslingen 2. Eifrigste Punktesammler waren Norbert Kotz und Adolf Grolig mit jeweils 403 Kegeln. Zweites Spiel und erster Sieg auch für die vierte Mannschaft in der Kreisliga B: Deutlich mit 2420:2196 LP wurde der TSV Denkendorf 3 bezwungen. Am erfolgreichsten waren erneut Fritz mit 428, Lepschi mit 419, Gneithing und Horst Grolig mit 403 Holz.