Lokalsport

Dank lockerem Sieg auf Rang drei

Basketball-Landesliga: Jesinger Frauen schlagen TV Rottenburg deutlich

Gelungener Start ins neue Jahr für die Landesliga-Basketballerinnen des TSV Jesingen. Im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TV Rottenburg gelang dem Team von den Lehenäckern beim ungefährdete 65:21 der fünfte Sieg im siebten Spiel, durch den der TSVJ auf Platz drei kletterte.

Immer einen Schritt schneller: Lisann Lieb und die Jesinger Basketballerinnen haben dem TV Rottenburg keine Chance gelassen. Fot
Immer einen Schritt schneller: Lisann Lieb und die Jesinger Basketballerinnen haben dem TV Rottenburg keine Chance gelassen. Foto: Genio Silviani

Kirchheim. Die Rottenburger hatten vor dem Gastspiel in Jesingen erst einen Sieg auf dem Konto, jedoch in der Vergangenheit für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Der TSVJ musste auf seine beiden Top-Scorerinnen Ramona Attinger und Daniela Fischer verzichten. Doch gleich zu Beginn machte Nora Müllner mit ein paar gezielten Würfen klar, dass der TSV unbedingt gewinnen wollte.

Anzeige

In der Defensive gab die konsequente Zonenverteidigung der Jesingerinnen den Gästen Rätsel auf. Die Führung wurde im Verlauf des Spiels bei weiterhin konsequenter Verteidigung kontinuierlich ausgebaut. Nach dem 26:15-Pausenstand verstärkte Jesingens Trainer Benni Beck den Druck nochmals, zumal die Gegnerinnen ihre Größenvorteile nicht in Punkte umsetzen konnten. Mit einer komfortablen 30-Punkte-Führung ging es in den Schlussabschnitt, in dem der TSVJ nichts mehr anbrennen ließ und den 65:31-Sieg locker nach Hause brachte.

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Jesingerinnen am 25. Januar beim Tabellensechsten TV Konstanz II.fjr

TSV Jesingen: Bardens (4), Bozic (2), Kober (10), Lieb (12/ 1 Dreier), Mauthe (4), Müllner (18), Rehklau, Reichmuth (15/1)