Lokalsport

Das halbe Dutzend nach der Halbzeit

KIRCHHEIM Die A-Jugend-Elf des VfL Kirchheim setzte durch einen 8:2-Kantersieg gegen Gerlingen ihre Siegesserie von mittlerweile fünf Spielen ohne Niederlage fort. Dabei musste die Mannschaft bereits nach vier Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Unkonzentriertheiten des VfL ermöglichten den Gästen das schnelle 0:1. Mitte der ersten Hälfte fingen sich die Gastgeber und konnten ihrerseits binnen neun Minuten 2:1 in Führung gehen. Erneute Nachlässigkeiten ließen die Gerlinger jedoch den Treffer zum 2:2-Halbzeitstand erzielen.

Anzeige

Der Seitenwechsel bewirkte offenbar Wunder, was den Torhunger der Kirchheimer anbetraf. Innerhalb von zwöf Minuten zogen die Platzherren auf 5:2 davon gleichbedeutend mit dem Knockout der Gerlinger. Deren gelegentliche Entlastungsangriffe blieben ohne zählbaren Erfolg. Anders der VfL, dem noch drei weitere Treffer zum 8:2-Endstand gelangen. Mann des Tages war Heiko Eberhardt, der drei Tore zum Kantersieg beisteuern konnte.

Ohne Punktverlust gastiert Tabellenführer VfL Kirchheim am Samstag beim Heidenheimer SB.

sf