Lokalsport

Das verflixte siebte Spiel: VfL erstmals mit Punktverlust

GERLINGEN Ihren ersten Punktverlust in der laufenden Verbandsstaffelsaison mussten die A-Jugendkicker des VfL Kirchheim im siebten Saisonspiel beim KSG Gerlingen hinnehmen. Gegen den Tabellenvorletzten reichte es nur zu einem 2:2 (1:0).

Anzeige

Die Gastgeber taten alles, um den VfL zu ärgern und verteidigten von Beginn an mit Mann und Maus. Der Gast tat sich in der Anfangsphase schwer, Torchancen zu erspielen. Dennoch konnte Thomas Gentner den Führungstreffer in der 32. Minute erzielen. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit spielte der VfL nur noch auf ein Tor. Allerdings war das Glück auf Seiten der Gerlinger. Der VFL hatte immerhin zwei Pfostenschüsse und einige klare Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden.

Doch in der 60. Minute gelang den Gerlingern der glückliche Ausgleich. Erneut war es Thomas Gentner in der 72. Minute, der den VfL wieder mit 2:1 in Fühurng brachte. Kurz vor Ende erzielte die KSG nach einem abgefälschten Freistoß den überraschenden Ausgleich.

Durch dieses Remis bleibt die A-Jugend zum ersten Mal in dieser Saison sieglos. Dies soll sich am kommenden Sonntag zu Hause gegen den SV Bonlanden ändern. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

sf