Lokalsport

Daumen drücken bei VfL und TSVW

B-Jugendkicker aus Weilheim und Kirchheim bangen noch

Kirchheim/Weilheim. Heute Abend ab 18.30 Uhr entscheidet sich, ob die B-Jugendfußballer des VfL Kirchheim und TSV Weilheim endlich den Klassenerhalt in der Verbandsstaffel Nord feiern können. Sollte Meister VfR Aalen auch das zweite Aufstiegsspiel gegen Südstaffelvertreter SSV Reutlingen gewinnen – das erste endete 2:1 für die Ostälbler – sind die beiden Teckteams gerettet. Andernfalls müssten der Tabellenzehnte VfL und der Achte TSVW zusammen mit dem neuntplatzierten FC Heidenheim in Entscheidungsspielen den fünften Absteiger ermitteln. Das Trio hatte die Saison vor eineinhalb Wochen punktgleich beendet, das Torverhältnis zählt im Jugendbereich allerdings nicht.tb

Anzeige