Lokalsport

Der Angstgegner kommt​

Dettinger Oberliga-Damen erwarten Vizemeister MTV Ludwigsburg

Die Spannung ist programmiert: Dettingens in dieser Saison bislang ungeschlagenen Volleyball-Damen erwarten zum Oberliga-Heimspiel am kommenden Samstag Vizemeister MTV Ludwigsburg – jene Mannschaft, in der es in der Vorsaison zwei Niederlagen gab.

Verbandspokal Viertelfinale Frauen TTV Dettingen - MTV Stuttgart II
Verbandspokal Viertelfinale Frauen TTV Dettingen - MTV Stuttgart II

Dettingen. Am Samstagabend ist es wieder so weit: Nach einem spielfreien Wochenende und Zeit zum Verschnaufen gastiert der amtierende Vizemeister MTV Ludwigsburg bei den Dettinger Oberligadamen. Die Barockstädterinnen sind für den TTV Dettingen ein unangenehmer Gegner. In der letzten Saison konnte sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Babinger nicht gegen die Barockstädterinnen durchsetzen.

Anzeige

Das soll sich in dieser Saison ändern. Gestärkt mit drei 3:0-Erfolgen, will das TTV-Team vor heimischem Publikum beweisen, dass es zu recht an der Tabellenspitze steht. Zwar ist der MTV ebenfalls noch ungeschlagen, rangiert allerdings aufgrund der neuen Punkte-Zählweise lediglich auf Rang vier. Spielbeginn ist am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Dettinger Sporthalle.

Dies bleibt nicht die einzige TTV-Partie am Wochenende. Auch die zweite Damenmannschaft hat Heimrecht und will zu Hause endlich ihre ersten Ligapunkte ergattern. Nach zwei Niederlagen in den ersten Saisonspielen treffen sie am Sonntag nacheinander auf den TSV Blaustein und den TV Kressbronn. Spielbeginn ist um 14 Uhr.kes