Lokalsport

Der Breitenstein-Cup rüstet auf

Tennis Veranstalter TV Bissingen sorgt bei der zweiten Auflage für mehr Qualität im Feld.

In Bissingen ist alles vorbereitet für die zweite Auflage des Breitenstein-Cups.Foto: Markus Brändli
In Bissingen ist alles vorbereitet für die zweite Auflage des Breitenstein-Cups.Foto: Markus Brändli

Bissingen. Ab Freitagnachmittag wird es auf der Bissinger Tennisanlage wieder heiß hergehen: Nach der erfolgreichen Erstauflage des Breitenstein-Cups im vergangenen Jahr erwarten Turnierleiter Hannes Huber und sein Team am kommenden Wochenende insgesamt 50 Spielerinnen und Spieler, die in den Klassen Damen 40, Herren 40 und Herren 50 die Besten ermitteln werden. Das Teilnehmerfeld verspricht in allen drei Konkurrenzen hochklassiges Tennis. Ein Grund dafür dürfte sein, dass das Bissinger Turnier im Stellenwert gestiegen ist und diesmal als S5-Ranglistenturnier mit einem Preisgeld von insgesamt 750 Euro starten wird.

Anzeige

Bei den Damen 40 wird die Top-Gesetzte an Position 50 der deutschen Rangliste geführt: Simone Hellstern (TEC Waldau) dürfte in dieser Klasse das Maß aller Dinge sein. Simone Jacobs vom TSV Denkendorf wird an Position zwei der Setzliste geführt, aber auch die anderen haben genügend Potenzial, um für Überraschungen zu sorgen.

Der Titelverteidiger muss passen

Auf hochklassiges Tennis dürfen sich die Besucher auch in der Herren-40-Konkurrenz freuen. Hier haben gleich mehrere Spieler der Leistungsklassen sechs und sieben gemeldet. Angeführt wird das Feld von Tim Goebel vom TC Bernhausen. An Position zwei ist der Weilheimer Jörg Höninger gesetzt. Vorjahresfinalist Andreas Breuling ist ebenfalls am Start, wie viele andere bekannte Gesichter aus der Region. Auf einen Start verzichten musste Vorjahressieger und Lokalmatador Jörn Kaiser. Er kann wegen einer Verletzung seinen Titel nicht verteidigen.

„Einfach sensationell“, entfuhr es Bissingens Turnierleiter Hannes Huber beim Blick auf die Meldeliste der Herren 50: Auf dem Papier stehen 22 Spieler aus der Region, aber auch Teilnehmer aus Schifferstadt, Bochum und Berlin. Tolle und altbekannte Spieler wie Jürgen Heckel (TC Markwasen Reutlingen), Torsten Leithold (TC Esslingen) und der Vorjahresfinalist und Zweitgesetzte Thomas Rupps (TC Wolfsberg Pforzheim) stehen im Tableau, das von Volker Stamer vom TC Herrenberg angeführt wird. Ein Spielerfeld, das jeden Tennisfan begeistern dürfte.

Das Organisationsteam der Seegemeinde, das auch kulinarisch einiges bietet, hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Nun hofft man, dass die Neuauflage des Turniers unter deutlich veränderten Vorzeichen das Tennis-Publikum in der Region mobilisiert. Die ersten Spiele starten am morgigen Freitag ab 15 Uhr. Am Samstag beginnt das Turnier um 9 Uhr. Am Sonntag geht es ab 10 Uhr mit den Halbfinalspielen der Herren 40 und 50 weiter. Das Endspiel der Damen ist auf 12 Uhr terminiert. Die beiden Herren-Endspiele beginnen gegen 14 Uhr.

Susanne Köpf

1 Alle Informationen und Ergebnisse sind zu finden unter www.breitenstein-cup.de