Lokalsport

Der TCK hält den Anschluss

Tennis-Verbandsliga: Kirchheimer Doppel sichern knappen 5:4-Heimsieg gegen den TC Ruit

Mit einem 5:4-Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten TC Ruit bleibt der TC Kirchheim im Rennen um den Aufstieg in die Tennis-Oberliga. Eine Woche nach der enttäuschenden Heimniederlage gegen Tabellenführer Bad Friedrichshall gelang dem Team von Trainer Jörn Kaiser die Wiedergutmachung.

Die weiße Weste blieb ohne Flecken: Kirchheims Nummer zwei, Alexander Miehle, sorgte für den dritten Einzelpunkt gegen Ruit und
Die weiße Weste blieb ohne Flecken: Kirchheims Nummer zwei, Alexander Miehle, sorgte für den dritten Einzelpunkt gegen Ruit und ist damit seit fast zwei Jahren ungeschlagen. Foto: Jörg Bächle

Kirchheim. Beim knappen 5:4 gegen die Gäste aus Ostfildern hatten die Teckstädter deutlich mehr Mühe als erwartet. Das lag zum einen daran, dass Trainer Jörn Kaiser an diesem Wochenende die Herren 40 im Kampf um den Aufstieg unterstützte. Gleichzeitig verzichtete der TCK auf Unterstützung aus Spanien – weder Richard Brooks noch José Salazar kamen zum Einsatz. Doch auch die Kirchheimer Stammkräfte zeigten, dass auf sie Verlass ist. Allen voran Kirchheims Nummer eins, Tony Holzinger, der seinem Gegner nicht mehr als ein Aufschlagsspiel zugestand und sein Match deutlich mit 6:1 und 6:0 gewann.

Anzeige

Weniger deutlich im Ergebnis aber ebenfalls nahezu ungefährdet schaltete Alexander Miehle, der inzwischen seit fast zwei Jahren ungeschlagen ist, seinen Kontrahenten in zwei Sätze aus. Deutlich knapper verliefen die übrigen vier Einzel: Sie wurden allesamt im dritten Satz, der als Match-Tiebreak ausgetragen wird, entschieden. Diesen Nervenkampf bestand auf Kircheimer Seite lediglich Rico Holzinger an Position fünf. Er unterstrich bei seiner Rückkehr ins Team seine derzeit gute Form. Benni Dröge (3), Manuel Zabukovec (4) und Christoph Andermann (6) mussten sich bei ihrem Saisondebüt knapp geschlagen geben.

Beim Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln kam alles auf die Doppelpaarungen an. Dabei bewiesen die Kirchheimer schon vor dem ersten Aufschlag ein glückliches Händchen bei der Aufstellung. Mit ein wenig mehr Glück hätten sogar alle drei Doppelpunkte an die Gastgeber gehen können. Am Ende reichten die souverän herausgespielten Punkte der Paarungen Tony Holzinger/Benjamin Dröge und Alexander Miehle/Rico Holzinger zum verdienten 5:4- Heimsieg.

Ob man in Kirchheim weiter vom Aufstieg in die Oberliga träumen darf, ist auch nach diesem Wochenende fraglich. Tabellenführer Bad Friedrichshall gewann zwar nur knapp gegen die zweite Mannschaft der TEC Waldau Stuttgart, festigte damit aber den ersten Tabellenplatz. Für die Kirchheimer geht es im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Bochingen in erster Linie darum, den Platz im Verfolgerfeld zu sichern.fb