Lokalsport

Der VfL mit englischer Woche in der Halle

In der ersten Woche des neuen Jahres beteiligt sich Fußball-Verbandsligist VfL Kirchheim gleich an zwei Hallenturnieren: am heutigen Dienstag bei der 22. Sindelfinger Hallenfußball-Gala und am Donnerstag beim 5. Hallenturnier des 1. FC Frickenhausen.

KLAUS-DIETER LEIB

Anzeige

In der Sporthalle auf dem Berg in Frickenhausen ist auch die TG Kirchheim vertreten, die am kommenden Wochenende Veranstalter des 29. Aktiven-Hallenturniers in der Walter-Jacob-Halle beim Stadion ist. Anstrengende Tage stehen den VfL-Fußballern bevor, denn sollte sich der Verbandsligist bei der Hauptrunde im Sindelfinger Glaspalast durchsetzen (die ersten beiden Mannschaften in jeder Gruppe und die sechs besten Gruppendritten aus neun Fünfergruppe qualifizieren sich für das Endrundenturnier am 9.Januar), sind die VfL-Cracks in sechs Tagen gleich dreimal in der Halle im Einsatz. Norbert Krumm, sportlicher Leiter des VfL ist es deshalb wichtig, zu betonen: "Die Teilnahme der Spieler an den Hallenturnieren ist freiwillig und soll Spaß bereiten." Derweil ist Krumms Ärger über die Rote Karte von Ramus Dashi beim Turnier in Bernhausen noch nicht verflogen. Wie lange der Kirchheimer Mittelfeldspieler gesperrt sein wird steht noch nicht fest.

Die Hauptrunde im Sindelfinger Glaspalast fand bereits gestern statt. Der VfL Kirchheim bestreitet heute um 19.10 Uhr sein erstes Spiel gegen den Kreisliga B-Vertreter TV Deggingen. Bei der 22. Sindelfinger-Fußball-Gala kämpfen 227 Mannschaften um insgesamt 4 500 Euro Preisgeld. Dem Sieger winken 2 500 Euro, der Viertplatzierte darf sich immerhin noch über 450 Euro freuen. In der Vorrunde waren auch die SF Dettingen mit von der Partie, unterlagen allerdings im entscheidenden Spiel um den Einzug in die Hauptrunde dem Kreisliga A-Vertreter 1. FV Stuttgart mit 0:2. Die Hallenspiele im Sindelfinger Glaspalast werden auf einem Großspielfeld (50 mal 30 Meter) mit Rundum-Bande ausgetragen. Mit dabei ist auch der Regionalligist Stuttgarter Kickers, der Turniersieger des Vorjahres.

Beim 5. Hallenfußball-Turnier des 1.FC Frickenhausen werden insgesamt 1 000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Für den Turniersieger gibt es 500 Euro, der Zweite bekommt noch 250 Euro. 150 Euro winken dem Sieger im Spiel um Platz drei und 100 Euro sind für den Viertplatzierten bestimmt. Neben den Gastgebern nimmt der VfL Kirchheim als zweiter Verbandsligist teil. Aus der Landesliga sind der TV Echterdingen und der TV Nellingen am Start. Insgesamt nehmen 24 Mannschaften teil, die in sechs Vierergruppen aufgeteilt sind. Die zwei Gruppenersten erreichen die Zwischenrunde. Das Turnier beginnt am Donnerstag, 6. Januar, um 9 Uhr mit der Begegnung 1. FC Frickenhausen I VfB Neuffen. Der VfL Kirchheim bestreitet sein erstes Spiel um 12.45 Uhr gegen die TG Kirchheim. Die weiteren Gruppengegner sind der TSV Beuren und der TSV Oberboihingen. In der Zwischenrunde, die um 16.30 Uhr beginnt, werden die zwölf qualifizierten Teams in vier Dreiergruppen eingeteilt, aus denen die ersten beiden das Viertelfinale erreichen. Anpfiff hierfür ist um 19 Uhr. Das erste Halbfinalspiel findet um 20.15 Uhr statt. Das Endspiel ist für 21.10 Uhr geplant.

kdl

Die Spiele des VfL Kirchheim am heutigen Dienstag in Sindelfingen:

19.10 Uhr: VfL - TV Deggingen (Kreisliga B), 20.28 Uhr: VfL - VfL Mühlheim (Bezirksliga Schwarzwald), 21.46 Uhr: VfL - Spvgg Holzgerlingen (Bezirksliga Böblingen/Calw), 23.04 Uhr: VfL - SV Ehrstädt (Kreisliga A).Die Spiele des VfL Kirchheim am Donnerstag beim Turnier in Frickenhausen:

12.45 Uhr: VfL - TG Kirchheim, 14.00 Uhr: VfL - TSV Beuren, 15.27 Uhr: VfL - TSV Oberboihingen.Die Spiele der TG Kirchheim am Donnerstag beim Turnier in Frickenhausen:

12.45 Uhr: TG - VfL Kirchheim, 14.12 Uhr: TG - TSV Oberboihingen, 15.15 Uhr: TG - TSV Beuren.