Lokalsport

Der VfL reist zum Heimspiel

Mit einem echten Lokalderby beginnt für das Badminton-Verbandsligateam des VfL Kirchheim die Rückrunde. Am Samstag um 17.30 Uhr trifft der VfL an ungewohnter Stätte auf die TG Nürtingen: Die neue Schlierbacher Sporthalle "Bergreute" dient am Wochenende als Ausweichquartier.

KIRCHHEIM Da in der Kirchheimer Ludwig-Uhland-Sporthalle am Wochenende die Tischtennis-Stadtmeisterschaften des VfL stattfinden, wurde der Badmintonspieltag nach Schlierbach verlegt. Der ganze Spieltag ist eingebunden in einen Aktionstag für die Jugend, der vom TSV Schlierbach und dem VfL Kirchheim gemeinsam organisiert wird und um 14 Uhr mit einem Trainingsangebot für die Jugend beginnt. Für die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sorgt die Hobby-Badmintonabteilung des TSV Schlierbach.

Anzeige

Für das Verbandsligateam des VfL geht es darum, die Weichen in Richtung vorderes Tabellendrittel zu stellen. Zum Jahresende musste die Mannschaft in der Hinrunde einige schmerzliche Niederlagen hinnehmen. Dass der VfL die stärksten Teams der Liga in der Rückrunde zu Hause empfängt, könnte von Vorteil sein. Gegen die TG Nürtingen werden Erinnerungen an den 5:3-Auswärtserfolg in der Hinrunde wach. Daran will die Mannschaft um Thomas Stark anknüpfen. Bleibt zu hoffen, daß alle Spielerinnen und Spieler gesund antreten können. In diesem Punkt war der VfL in der Vergangenheit häufig vom Pech verfolgt.

Neben dem Verbandsligaspiel kommt es in Schlierbach auch in der Kreisliga Esslingen zu einem echten Highlight, wenn der Tabellenführer TG Nürtingen 2 auf den Tabellenzweiten VfL Kirchheim 2 trifft. Das Team um Jürgen Fischer muss die letzte Chance nutzen, um noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Aufstieg zu bewahren. Die Nürtinger blieben bislang ungeschlagen und gewannen auch das Hinspiel in Nürtingen gegen den VfL mit 6:2. Eine Partie, zu der die Kirchheimer allerdings nicht in Bestbesetzung antreten konnten, da durch die schwere Verletzung von Heike Besemer die erste Damenmannschaft kurzfristig umgestellt werden musste und auch Murat Karasoy kurzfristig ausgefallen war. Das Spiel beginnt ebenfalls um 17.30 Uhr parallel zum Verbandsligaspiel.

jf