Lokalsport

Dettinger SF beweisen frühe Form

Eine wahre Medaillenflut gab es am vergangenen Wochenende für das Schwimmteam der SF Dettingen bei den 21. Weilstetter Lochen-Schwimmtagen in Balingen. Die guten Ergebnisse zu Beginn der Hallensaison lassen jetzt schon zuversichtlich in die Zukunft blicken.

BALINGEN Beim traditionellenÜbernachtungswettkampf konnten die Dettinger Starter mit neun Gold-, 17 Silber- und 19 Bronzemedaillen aufwarten. Zum ersten Mal konnten die Athleten sich auch über die 50-Meter-Distanzen messen. Diese Chance nutzten einige Aktive. Florian Reckziegel (Jahrgang 81), der schon zu den " alten Hasen" bei den Dettingern zählt, profitierte davon. Der "Lange", wie er liebevoll von seinen Teamkollegen genannt wird, konnte über 50 m Rücken in 36,32 Minuten und über 50 m Freistil trotz seines erst kürzlich erlittenen Kapselrisses punkten. Er holte sich jeweils eine Silbermedaille. Über 100 m Freistil holte er sich ebenfalls einen Vizetitel.

Anzeige

Simon Bauknecht (Jahrgang 83), Mitglied der DMS-Mannschaft, konnte in seiner Spezialdisziplin Brust glänzen. Über 100 m in 1.12,06 Minuten und über 200 m in 2.42,36 Minuten holte er sich jeweils einen Titel. Über 50 m Brust musste sich Bauknecht nur einem Konkurrenten geschlagen geben. Timo Katolla (Jahrgang 92) ließ seinen Mitstreitern über 200 m Rücken (2.55,22) und über 100 m Rücken (1.22,13) keine Chance. Mit einer neuen Bestzeit über 200 m Lagen in 3.08,10 Minuten wurde er Zweiter. Seine Medaillensammlung machte Katolla über 100 m Freistil komplett. In der Zeit von 1.13,80 sicherte er sich die Bronzemedaille.

Kay Baamann (Jahrgang 94) der neben Anna Korschinek (Jahrgang 94) einer der jüngsten Dettinger Teilnehmer war, sicherte sich einen Platz auf dem obersten Podestplatz über 50 m Schmetterling. Über 100 m Freistil wurde er in 1.34,44 Dritter. Trotz seiner neuen Bestzeiten über 100 m Lagen (1.46,88) und über 100 m Brust (2.01,44) verpasste er knapp einen Platz auf dem Treppchen.

Weitere Goldmedaillengewinn er waren Heiko Hummel über 200 m Lagen, Mareike Klingler über 100 m Schmetterling, Kevin Veith über 100 m Rücken sowie Carolin Winter über 200 m Brust. Sie sicherte sich zudem zwei Silbermedaillen über 100 m Brust (1.28,34) und über 100 m Rücken (1.27,61). Über 200 m Lagen wurde sie Dritte.

mf