Lokalsport

Die Personaldecke schrumpft

Handball: Das Lazarett beim TSV Owen nimmt bedrohliche Ausmaße an

Im zweiten Heimspiel in Folge trifft Handball-Württembergligist TSV Owen am morgigen Sonntag auf den VfL Sindelfingen. Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen die TG Nürtingen ist der TSV gegen den Tabellensechsten auf einen doppelten Punkterfolg aus.

Anzeige

Owen. Das Unternehmen „zweiter Heimsieg“ ist nach den Verletzungen von Sebastian Martin (Bänderdehnung im Schultergelenk) und Marius Schmidt (Wadenverletzung) gefährdeter denn je. Beide fallen voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus. Somit hat Spielertrainer Markus Brodbeck nach der Verletzung seines Regisseurs Steffen Klett lediglich noch neun gesunde Feldspieler zur Verfügung. Dass freilich auch dieser Rumpfkader imstande ist, gegen Mannschaften aus der mittleren Tabellenregion zu bestehen, hat zuletzt der Punkterfolg gegen Nürtingen gezeigt. Vor allem der Kampfgeist und die Einsatzbereitschaft stimmte in den letzten beiden Partien. Hinzu kam, dass Brodbeck selbst im Gehäuse der Teckstädter eine starke Leistung ablieferte. Mit dieser Sicherheit im Rücken können die Gelbhemden z Hause jeden Gegner in Bedrängnis bringen.

Hoffnung macht auch der Aufwärtstrend bei den Rechtsaußen Manuel Dunkel und Simon Wager. Janick Lehman hingegen wird sein Comeback nach seinem Muskelfaserriss wohl um eine weitere Woche verschieben müssen. Die endgültige Entscheidung, ob ein Kurzeinsatz in- frage kommt, wird sich wohl erst nach dem Aufwärmprogramm am Sonntag beantworten lassen. Bei der momentanen Personallage will das Trainergespann kein Risiko eingehen, dass die Verletzung erneut aufbricht. Deshalb wird morgen auch der Kapitän der zweiten Mannschaft, Johannes Martin, in die „Erste“ aufrücken. Die Gelbhemden bauen wie schon im letzten Heimspiel auf die lautstarke Unterstützung durch den eigenen Anhang in der Teckhalle. Spielbeginn dort ist um 17 Uhr. jb

TSV Owen: Brodbeck, Reckziegel – Dunkel, Wager, Hoyler, Weiss, Klett, Jörn Lehmann, Janick Lehmann (?), Meissner, Hanssen, Johannes Martin