Lokalsport

Die "Reservisten" sorgen für Furore

Während die erste Herren- und Damenmannschaft der Unterlenninger Sportkegler jeweils im gesicherten Mittelfeld liegen, thronen die zweite Herrentruppe sowie die gemischte Mannschaft in ihren Ligen an der Tabellenspitze.

LENNINGEN Einen wichtigen 2564:2557-Sieg verbuchte die Damenmannschaft in der Oberliga Nordwürttemberg gegen den SV Waldhausen. Dabei sah es anfangs nicht nach einem Triumph aus, denn Alexandra Resch (443) und Heike Reichersdörfer (400) gaben im Startpaar 24 Holz ab. Lediglich um zehn Holz konnten Carolin Busch mit 419 und Tanja Dreiseitel mit 433 Holz den Rückstand im Mittelpaar verkürzen. Im Schlusspaar gelang es Heidi Lechner (448) und Nicole Vidmar (421) erst mit den allerletzten Kugeln, an den Gästen vorbeizuziehen und den knappen Erfolg einzufahren. Mit 10:10 Punkten liegt der TVU nun auf Rang vier der Tabelle.

Anzeige

Einen Platz schlechter, doch mit positivem Punktekonto von 11:9, liegen die Regionalligaherren, die beim VfL Sindelfingen 5083:5061 gewannen. Im Startpaar erkämpften Roland Schmid (823) und Oswald Wolf (863) nach anfänglichen Schwierigkeiten noch einen Vorsprung von 47 Holz. Dieser reduzierte sich nach dem Spiel von Vinko Lovric (854) und Andre Mergl (884) auf 36 Holz. Im Schlusspaar behaupteten Franz Hammel (816) und Michael Schmid die Führung, die erst gegen Spielende noch etwas zusammenschrumpfte am Unterlenninger Sieg war freilich nichts mehr zu deuteln.

Die zweite Mannschaft bleibt nach dem klaren 5168:5008-Sieg gegen die TSG Heilbronn II weiter Tabellenführer der Bezirksliga Mittlerer Neckar. Harry Gruber mit 829 und Günther Dangel mit 849 Holz waren ihren Gegnern im Startpaar deutlich überlegen und gingen mit über 100 Holz in Führung. Diese bauten Dieter Lechner (884) und Klaus Vidmar (910) nochmals auf 163 Holz aus. Lediglich im Schlusspaar verlief die Partie ausgeglichen, denn Heinz- Kurt Jacob mit 828 und Roland Schiller mit 868 gaben drei Holz ab.

Die dritte Mannschaft plagen nach der 5159:5250-Niederlage gegen den TV Cannstatt weiter Abstiegssorgen. Der Tabellenvorletzte konnte die Partie im Startpaar, in dem Kurt Resch 805 und Daniel Pavlovic 852 Holz zu Fall brachten, noch einigermaßen ausgeglichen gestalten. Im Mittelpaar verloren Mark Hohensteiner mit 896 und Peter Hammel mit 830 Holz völlig den Anschluss an die Gäste. Im Schlusspaar gelang Torsten Resch mit 904 und Herrmann Bittmann mit 871 Holz noch etwas Ergebniskosmetik.

Weiterhin eine blütenweiße Weste hat der TVU IV, der auch sein siebtes Saisonspiel gewann der 2348:2303-Sieg gegen den VfL Sindelfingen IV bedeutet weiterhin die Tabellenführung in der gemischten Klasse Stuttgart. Heike Reichersdörfer mit 420 und Denny Kögler/Daniela Resch mit 350 Holz erspielten einen Vorsprung von 24 Holz. Dieser schmolz im Mittelpaar auf vier Holz zusammen, nachdem Marion Resch 345 und Alexander Lechner 426 Holz zu Fall brachten. Hans-Peter Busch mit 428 und Hans Stiglmeier mit 379 Holz stellten den am Ende doch noch recht deutlichen Sieg sicher.

fh