Lokalsport

Die Siegeszuversicht der TG schwindet

Die (Vor-)Entscheidung in der Kreisliga B6 um Relegation und Meisterschaft naht. Übermorgen erwartet "Vize" TG Kirchheim den Tabellendritten TSV Jesingen II. Eine Woche später gastiert der derzeitige Tabellenführer SV Nabern in den Lehenäckern bei der Bezirksliga-Reserve.

KIRCHHEIM Constantino Giacobbe ist nach der Heimniederlage gegen den TSV Ötlingen vor dem Derby gegen die Jesinger Zweite nicht mehr so siegessicher: "Uns reicht im Prinzip ein Unentschieden. Die Jesinger müssen kommen, um zu gewinnen." Personell hat der Spielertrainer der Turngemeinde keine Probleme, kann in Bestbesetzung antreten. "Andy" Schroeder, der Coach der Jesinger Reservisten, hofft insgeheim, die Kirchheimer noch abzufangen und wenigstens den Relegationsplatz zu ergattern: "Die Tabelle ist für mich zunächst unwichtig. Ich denke von Spiel zu Spiel." Zuletzt gelangem dem TSV vier Siege in Folge. Schroeder: "Die TG ist nicht unschlagbar. Die Ötlinger haben es bewiesen."

Anzeige

Die Abstimmung mit dem Bezirksliga-Kader hat in den Lehenäckern in dieser Saison hervorragend funktioniert. Schroeder: "Da gab es so gut wie nie Abstimmungsprobleme."

Ob "Costa" Giacobbe auch in der neuen Saison Trainer bei der TG Kirchheim ist, hängt vom Erfolg ab: "Ich will auf jeden Fall mit der TG aufsteigen", setzt sich der Coach selber unter Druck: "So lange bleibe ich, vorausgesetzt, der Verein will mich."

Die Reserve des VfL Kirchheim hat bisher ziemlich enttäuscht. Spielertrainer Rainer Ziegelin war bisher um seinen Job an der Jesinger Allee ganz und gar nicht zu beneiden. Im Heimspiel gegen den TV Unterlenningen ist die Verbandsliga-Reserve klarer Favorit.

Der TSV Ötlingen erwartet im heimischen Rübholz nach dem Triumph bei der TG den TSV Schlierbach. Das Team von der Bergreute konnte bisher nur selten überzeugen. Dabei ist das Spielerpotenzial ja gar nicht so schlecht.

Mit Rang vier blieb der TSV Ohmden bisher im Bereich seiner Möglichkeiten. Mit einem möglichen Heimsieg gegen den TASV Kirchheim kann zumindest diese Position gehalten werden.

Von der Notzinger Reserve wird beim Schlusslicht FC Unterensingen II ein Sieg erwartet.

ee