Lokalsport

Die zweite Garnitur zeigt Kämpferherz

Die KG musste auch im zweiten Saisonkampf beim Titelaspiranten Holzgerlingen vor 120 Zuschauern eine 10:16,5-Niederlage hinnehmen. Die zweite Mannschaft machte es besser: Am ersten Kampftag setzte es in Münster noch eine deutliche 8:24-Niederlage, doch gegen Holzgerlingen II war das Team nicht wiederzuerkennen und überraschte mit einem 16:12-Sieg.

HOLZGERLINGEN Beide Teams hatten keinen Ringer für die 55-Kilo-Klasse dabei und mussten bereits auf der Waage mit einem 0:4-Rückstand in die Kämpfe. In der Bezirksliga werden in dieser Saison die Kämpfe vor dem Publikum ausgelost. Holzgerlingen I KG Kirchheim/Köngen 55kg/Freistil: Alexander Rudolf (KSV) wurde kampflos Sieger (Stand 4:0.).

Anzeige

Bis 60 kg/Griechisch-Römisch: Sadik Nezaj (KG) hatte gegen den ehemaligen Bundesligaringer Klaus Malz einen erwartungsgemäß schweren Stand. Der Routinier siegte nur 4:0 gegen den zähen Kirchheimer, wenn auch sehr mühsam mit Einserwertungen das gab zwei Mannschaftspunkte (6:0).

66/F: Timur Togajbaev (KG) fehlt noch die Erfahrung, seine guten Griffansätze optimal umzusetzen. Zu oft ließ er wieder los, statt voll durchzuziehen. Steffen Thoma profitierte mit Kontern und kam zum 7:1-Punktsieg. (8,5:0).

74/GR: Einen turbulenten Kampf gab es zwischen Alexander Pack (KG) und Holger Seiffert. Dem KG-Kraftpaket glückte schon in der ersten Runde alles: Durchdreher, Überwürfe, Kopfzug. Seiffert kam überhaupt nicht dazu, einen Griff anzusetzen. In der dritten Minute war der 15:0-Überlegenheitssieg unter Dach und Fach. (8,5:4).

74/F: Martin Allinger prallte in der zweiten Minute mit Alexander Renz zusammen und musste aufgeben. (12,5:4).

84/GR: Jochen Eisele (KG) war gegen Philipp Abt darauf bedacht, nicht in dessen Schwunggriffe hineinzulaufen, es wurde viel geschoben. Eisele blieb völlig cool, konterte geschickt, gewann 4:0. (12,5:6).

96/F: Michael Eisele ging sehr offensiv und mit viel Kraft in den Kampf gegen Carsten Schmid (KSV). Einmal ein Ausheber, auf den Boden reißen, zwei Durchdreher, das war's - mit dem 9:2 der Schultersieg für die KG. (12,5:10).

120/GR: Andreas Heigele (KG) war für den beruflich verhinderten Wolfgang Brandner ins Schwergewicht aufgerückt. Gegen den 35 Kilo schwereren Lukas Zajonz konnte er nichts entgegensetzen, musste gleich in die Unterlage und wurde sozusagen fast "auf Schulter erdrückt". (Endstand 16,5:10).Holzgerlingen II KG II 55/F: Vier Punkte gingen kampflos an Matthias Drechsel (KSV) 4:0.

60/GR: Alexander Müller (KG) wurde von Manuel Schmid geschultert (8:0).

66/F: Alexander Meinero (KG) wurde 8:6-Punktsieger gegen Kai Stäbler (8:2).

74/GR: Sebastian Allinger musste gegen Simon Prochazka ran, der sonst in der Holzgerlinger Ersten ringt und verlor auf Schulter (12:2).

74/F: Eine Überraschung gelang Nico Mühleck (KG) mit seinem 3:0-Punktsieg über Michael Däubler (12:4).

Die drei "Schweren" bogen den Kampf noch zu Gunsten der KG um: Jan Waldhauser (84/GR) ließ Patrik Prochazka beim 17:2-Überlegenheitssieg keine Chance (12:8). Patrik Bosch landete beim Stand von 9:0 einen Schultersieg gegen Fabian Renz (12:12). Markus Pfirrmann sorgte mit dem Schultersieg gegen Mathias Weisensee für den 16:12-Endstand. Am Samstag hat die KG-Erste Pause, die Zweite macht sich um 18.45 Uhr in Kornwestheim Hoffnung auf einen Sieg gegen die bisher sieglose KG Botnang/Kornwestheim.