Lokalsport

Diesmal stimmt auch das Ergebnis

VfL-Wasserballer mit geglückter Revanche gegen die SSG Heilbronn

Die Verbandsliga-Wasserballer des VfL Kirchheim bleiben zu Hause weiter ungeschlagen. Gegen den Tabellennachbarn SSG Heilbronn festigten die Kirchheimer mit einem verdienten 10:7-Erfolg Platz sechs.

Verbandsliga: Kirchheim - Villingen/Schwenningen
Verbandsliga: Kirchheim - Villingen/Schwenningen

Kirchheim. Nach der knappen 8:9-Niederlage des VfL im Hinspiel, als zwei gleich starke Mannschaften aufeinandertrafen, erwartete man in Kirchheim auch diesmal einen ausgeglichenen Kampf. Doch diesmal erwiesen sich die Gastgeber als die wachere Mannschaft. Bevor die SSG wusste, wie ihr geschah, stand es bereits 0:5. Die Gäste wurden im ersten Viertel regelrecht überrollt, mehrere präzise Fernschüsse brachten den Kirchheimern eine ebenso frühe wie deutliche Führung, die ein solider Grundstein für den späteren Sieg war.

Anzeige

Ende des zweiten Viertels ließ der VfL Kirchheim die Zügel dann etwas schleifen. Die Heilbronner witterten in dieser Phase kurzzeitig ihre Chance und holten in den zweiten acht Minuten auf, ohne den Gesamtvorsprung der Kirchheimer jedoch zu gefährden. Nach einem 7:4 zur Halbzeitpause besannen sich die Gastgeber erneut auf ihre Stärken. Eine konzentrierte Kirchheimer Abwehr war die Basis für ein grandioses dritte Viertel, das die Entscheidung brachte. Der VfL baute seinen Vorsprung um zwei weitere Treffer aus, ehe sich die Gastgeber im Schlussabschnitt dann zu siegessicher fühlten. Lediglich ein Tor bei drei Gegentreffern sorgte am Ende noch für Ergebniskosmetik aus Sicht der Heilbronner, die nach einem Beckenverweis das Viertel in Unterzahl beenden mussten.

Trotz der Leistungsschwankungen war man auf Kirchheimer Seite hinterher zufrieden. Vor allem das starke Mittelfeld setzte dem Gegner über weite Strecken zu. Der 10:7-Sieg war daher verdient. Damit festigt die erste Mannschaft des VfL als Sechste ihren Platz im Tabellen-Mittelfeld.

Nächster Gegner ist bereits heute Abend der Tabellenzweite PSV Stuttgart. Spielbeginn im Freibad Rosental in Stuttgart ist um 20.15 Uhr.tb

VfL Kirchheim: Süss – Suf (3), Seibold (3), Oelsner (4), Hertle, Schweizer, M. Gonser, Stecher, U. Gonser, Kreipl, Funke, Krause