Lokalsport

Dikec schürtTSV-Hoffnungen

Die Sportschützen des TSV Ötlingen erhalten wertvolle Verstärkung: Mit Yusuf Dikec, dem mehrfachen türkischen Meister in den Disziplinen Luftpistole und Zentralfeuerpistole, haben die Ötlinger einen dicken Fisch an Land gezogen. Das 32-jährige Mitglied der türkischen Nationalmannschaft wird in der kommenden Bundesliga-Saison für die Luftpistolenschützen des TSV an den Start gehen.

KIRCHHEIM Yusuf Dikec begann erst 2001 mit dem aktiven Schießsport. Umso beachtlicher sind seine hervorragenden Ergebnisse, die er sowohl im nationalen als auch im internationalen Wettkampfgeschehen vorweisen kann. Bereits 2002 holte sich Dikec den Titel des türkischen Meisters mit der Luftpistole. Ein Jahr später gelang ihm das Double als Meister mit der Luft- und der Zentralfeuerpistole.

Anzeige

Als Sportsoldat des türkischen Militärs hält er mit 588 Ringen im 60-Schuss-Wettbewerb auch den türkischen Rekord mit der Zentralfeuerpistole. Bei den internationalen Militärmeisterschaften 2004 belegte der 32-Jährige in Pilsen mit der Zentralfeuerpistole und 585 Ringen Platz zwei. Im gleichen Jahr holte er in München im 40-Schuss-Wettbewerb mit der Luftpistole mit 391 Ringe den Sieg. 579 Ringe waren das Ergebnis seines Auftritts beim Weltcup in München in diesem Jahr.

Mit der Neuverpflichtung des Türken schielen die Verantwortlichen des TSV Ötlingen mit einem Auge auf einen der vorderen Plätze in der Bundesliga Gruppe Süd. "Auch wir kommen nicht umhin, uns dem Trend der Sportschützenvereine in der Bundesliga anzuschließen und international erfahrene Schützen einzusetzen", meint TSV-Abteilungsleiter Joachim Poppek. "Wenn wir weiter in der Bundesliga bestehen wollen und unser Ziel ein vorderer Tabellenplatz ist, müssen wir uns entsprechend verstärken."

Dikec also der richtige Mann am richtigen Fleck. Bei den Ötlinger Sportschützen zweifelt niemand daran, dass Dikec für den nötigen Leistungsschub sorgen kann, damit der TSV wieder zu alter Stärke zurückfindet.

ww