Lokalsport

Dimitri Kosenko fährt zur U17-DM

Nach langer Zeit hat es wieder einmal ein Kirchheimer Judoka geschafft, sich für die deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U17 zu qualifizieren. Dimitri Kosenko fährt dank eines dritten Platzes bei den "Süddeutschen" zur DM am 19. Februar.

NÜRTINGEN Nervös ging der VfL-Youngster in der Gewichtsklasse bis 81 kg auf die Wettkampfmatte. Seinen ersten Gegner bezwang er innerhalb von sechs Sekunden mit voller Punktzahl. Sein nächster Kontrahent aus Peiting zwang ihn nach einem Würger zur Aufgabe. In die Trostrunde geschickt, aber die deutsche Meisterschaft immer noch vor Augen, besiegte er den nächsten Gegner durch eine kleine Wertung mit einem Schulterwurf und bekam anschließend die volle Wertung für eine Abtauchtechnik zugeschrieben. Sein nächster Kampf endete damit, dass Michael Reinhold aus Bad Reichenhall eine unerlaubte Handlung an Dimitri vornahm, während er zu einer Technik ansetzen wollte und wurde disqualifiziert. Kosenko hatte das "kleine Finale" erreicht.

Anzeige

Im Kampf um Platz drei kämpfte er gegen den Reutlinger Daniel Iljanic um die Fahrkarte zu den deutschen Meisterschaften. Beide Kämpfer verlangten sich alles ab, erreichten aber keine Wertung. Nach Ablauf der Kampfzeit von vier Minuten mussten beide nochmals von vorn anfangen. Nach mehreren Versuchen beiderseits bekam dann der Gegner eine Strafe wegen unerlaubter Handlung, was für Dimitri eine kleine Wertung bedeutete Platz drei war erreicht, nun darf der Kirchheimer Youngster am 19. Februar nach Neuhof zu dem deutschen Meisterschaften fahren.

kd