Lokalsport

D-Juniorinnen des TSV Ötlingen holen den Titel

SCHLIERBACH Recht erfolgreich verliefen die zwei Turniertage in der Schlierbacher Sporthalle für die Mannschaften aus der Kirchheimer Ecke. So holten die D-Juniorinnen des TSV Ötlingen nach ihrem hervorragenden Abschneiden beim VR-Cup nun auch noch den Titel des Hallenbezirksmeisters. Platz drei ging an den TSV Wendlingen, Fünfte wurden die Mädels der TG Kirchheim.

Anzeige

Eine Überraschung wäre fast den C-Juniorinnen des TSV Schlierbach gelungen. Sie brachten Titelverteidiger FV 09 Nürtingen im Spiel um Platz drei ganz ins Schwitzen, gaben sich erst im kleinen Finale nach Neun-Meter-Schießen geschlagen.

Bei den B-Juniorinnen sicherten sich die Mädels des amtierenden württembergischen Hallenmeisters FV 09 Nürtingen die ersten beiden Plätze. Einen Überraschungcoup landeten die B-Juniorinnen des TSV Neckartenzlingen mit ihrem vierten Platz, der sie zur Teilnahme an der Württembergischen Meisterschaft berechtigt. Ihren Titel nicht verteidigen konnten die neu formierten C-Juniorinnen des FV 09 Nürtingen. Platz drei reichte am Ende dennoch für die Qualifikation zur württembergischen Meisterschaft.

Bei den C-Juniorinnen sicherte der Nachwuchs des FV Faurndau den Titel vor dem TSV Deizisau und bei den E-Juniorinnen holten Deizisauer Teenies den Titel vor dem SSV Hausen und dem VfR Süßen. Einen Überraschungszweiten gab es bei den D-Juniorinnen. Der TSV Baltmannsweiler wuchs über sich hinaus und bejubelte lautstark die Top-Platzierung.

Leistungsniveau nimmt zuInsgesamt konnte man feststellen, dass das Leistungsniveau im Mädchenbereich in der Breite weiter zugenommen hat und das Erreichen der vorderen Plätze auch für die etablierten Mädchenvereine schwieriger wird. So wurden mit Ausnahme der B-Juniorinnen in allen anderen Altersklassen neue Bezirksmeister gekürt.

hth