Lokalsport

Drei knappe Siege für Unterlenningen

Am vergangenen Wochenende wurde die Hinrunde der Sportkegler mit dem neunten Spieltag abgeschlossen. Dabei können die Unterlenninger Sportkegler auf drei knappe Siege zurückblicken. Lediglich ein Auswärtsspiel wurde verloren.

LENNINGEN Die Damenmannschaft spielte in der Oberliga Nordwürttemberg bei der Spvgg Frankenbach. Der TVU startete mit Alexandra Resch (387 Holz) und Daniela Resch (375). Sie gaben im Startpaar lediglich zwei Holz ab. Besser lief es dann im Mittelpaar. Hier konnten Sandy Grolle (402) und Heidi Lech-ner (401) den Gastgeberinnen 31 Holz abnehmen. Somit ging das Schlusspaar mit 29 Holz Vorsprung auf die Bahnen. Es wurde richtig spannend, da die Gastgeberinnen immer mehr aufholten, der Vorsprung schmolz immer zusammen. Carolin Busch (410) und Tanja Dreiseitel (405) konnten gerade noch vier Holz ins Ziel retten.

Anzeige

Entsprechend knapp und glücklich gewannen die TVU-Damen mit 2380:2376 Holz.

In der Regionalliga Mittlerer Ne-ckar spielte die erste Mannschaft auf dem Bühl gegen den BKSV Stuttgart Nord II. Dabei sahen die Zuschauer eine von der ersten bis zur letzten Kugel spannende Partie. Anfangs sah es für die Gastgeber gar nicht gut aus. Erst nach einer Leistungssteigerung gelang es dem Startpaar Vinko Lovric (886 Holz) und Oswald Wolf (904) noch, mit 38 Holz in Führung zu gehen. Diese musste der TVU im Mittelpaar aber umgehend wieder abgeben. Roland Schiller (903) und Roland Schmid (885) trafen auf den stärksten Mannschaftsteil der Gäste. Sehr spannend wurde es dann im Schlusspaar. Hier gelang es dem TVU, den Rückstand von 43 Holz immer mehr zu verkürzen. Mit den letzten Kugeln konnte Michael Schmid (883) und Franz Hammel (905) noch an den Gästen vorbeiziehen, der glückliche 5366:5354-Sieg war perfekt.

In der Kreisliga Stuttgart spielte der TVU II beim SV Gablenberg. In diesem Spiel hatten die Gastgeber im Startpaar einen kleinen Vorteil. So gaben Harry Gruber (813) und Günther Dangel (800) 26 Holz ab. Jedoch kam der TVU im Mittelpaar deutlich besser in Schwung. Jürgen Reichers-dörfer (839) und der Tagesbeste Hermann Bittmann (891) nahmen den Gastgebern 103 Holz ab. Somit ging das Schlusspaar mit 77 Holz Plus auf die Bahnen. Ab diesem Zeitpunkt waren jedoch die Gastgeber spielbestimmend. Folglich schmolz der Vorsprung des TVU immer mehr zusammen. Peter Hammel mit 838 und Herbert Zwick/Klaus Vidmar (825) retteten einen Vorsprung von 12 Holz ins Ziel. Entsprechend knapp wurde die Partie mit 5008:4994 Holz gewonnen.

Die dritte Mannschaft spielte in der Kreisliga Stuttgart beim SV 1845 Esslingen II. In dieser Partie erwischte der TV Unterlenningen einen miserablen Start. Schon im Startpaar gaben Kurt Resch (720) und Andre Mergl (813) 137 Holz ab. Somit war in diesem Spiel schon eine Vorentscheidung gefallen. Zwar konnte der TVU im Mittelpaar mit Stefan Huonker (833) und Marc Hohensteiner (791) und im Schlusspaar mit Heinz- Kurt Jacob (851) und Dieter Herrmann/Torsten Resch (777) jeweils rund 30 Holz aufholen.

An der doch recht deutlichen Unterlenninger Niederlage mit 4785:4859 Holz änderte dies jedoch nichts mehr.

fh